Drucken

ZiF Logo

ZiF-Arbeitsgemeinschaften 2012


Januar Februar März | April Mai Juni | Juli August September | Oktober November Dezember

4. - 7. Januar Evolution of Disgust
Jason Clark (Osnabrück)
10. - 11. Februar Moralische Kompromisse
Rüdiger Bittner (Bielefeld), Véronique Zanetti (Bielefeld)
15. - 17. Februar Web Epistemics - How the Web shapes what we believe and know, how we learn and what we are
Beat Bächi (Bielefeld), Philippe Blanchard (Bielefeld), Philipp Cimiano (Bielefeld), Santo Fortunato (Bielefeld)
22. - 23. März Early Literacy under the Focus of Language and Cognitive Development
Katharina J. Rohlfing (Bielefeld), Bettina Kümmerling-Meibauer (Tübingen), Jörg Meibauer (Mainz), Kerstin Nächtigeller (Bielefeld)
12. - 13. April Giving Meaning to Interdisciplinarity in the Organization of Universities - A Symposium on the Occasion of Helmut Schelsky's 100th Birthday
Peter Weingart (Bielefeld), Britta Padberg (Bielefeld)
7. - 9. Mai Robotik und Gesetzgebung
Eric Hilgendorf (Würzburg)
29. Mai - 2. Juni How do you manage? Unravelling the situated practice of environmental management
Ingmar Lippert (Augsburg), Franz Krause (Gloucester, UK), Niklas Hartmann (Lancaster, UK)
30. Mai - 1. Juni Wissenschaft und Öffentlichkeit
Martin Carrier (Bielefeld), Peter Weingart (Bielefeld)
11. - 13. Juni Philosophy of Science: The Social Relevance of Philosophy of Science
Martin Carrier (Bielefeld), Don Howard (Notre Dame)
14. - 16. Juni Remembering in Context: Social, Cognitive, Linguistic and Material Aspects of Memory
Lucas M. Bietti (Essen/Amsterdam), Charles B. Stone (Louvain-La-Neuve), William Hirst (New York)
13. - 16. Juni Bioeconomies of Reproduction - Historische und anthropologische Analysen eines Beziehungsgefüges 1750-2010
Axel Hüntelmann (Mainz), Michi Knecht (Berlin), Martina Schlünder (Berlin)
25. - 27. Juni Erklärungsmodelle gesundheitlicher Unterschiede
Ursula Berger (München), Nico Dragano (Essen), Andreas Mielck (Neuherberg), Sven Voigtländer (Bielefeld) und Oliver Razum (Bielefeld)
09. - 14. Juli Nonlocal Operators: Analysis, Probability, Geometry and Applications
Moritz Kaßmann (Bielefeld), Rodrigo Banuelos (West Lafayette), Cyril Imbert (Paris), Grzegorz Karch (Wroclaw), Takashi Kumagai (Kyoto), József Lörinczi (Loughborough) and René Schilling (Dresden)
19. – 21. Juli Ausrichtung in der Kommunikation: Ansätze zu einer neuen Kommunikationstheorie
Ipke Wachsmuth (Bielefeld), Jan de Ruiter (Bielefeld)
01. - 03. August Animal Social Networks: Perspectives and Challenges
Jens Krause (Berlin), Darren Croft (Exeter), Richard James (Bath)
09. - 11. August Der Erfolg der Mathematisierung
Ann Johnson (Columbia, S.C.), Johannes Lenhard (Bielefeld)
27. - 29. August Towards an interdisciplinary understanding of ecological novelty
Christoph Kueffer (Zürich)
3. - 7. September Suchmethodologien III
Ferdinando Cicalese (Salerno), Christian Deppe (Bielefeld)
5. - 9. November Kollektive Bewegung in biologischen Systemen: von Daten zu Modellen
Andreas Deutsch (Dresden), Guy Théraulaz (Toulouse) und Tamas Vicsek (Budapest)
23. - 24. November Empirisches Wissen, Common Sense und Rechtserkenntnisse
Péter Cserne (Budapest)
4. - 11. Dezember Europäische Erinnerung?
Gruppenübergreifende Erinnerung jenseits der Nation

Gregor Feindt (Bonn), Félix Krawatzek (Oxford), Daniela Mehler (Jena), Friedemann Pestel (Freiburg i.Br.) and Rieke Schäfer (Hamburg)
14. - 15. Dezember Das Soziale und die Idee des Wohlfahrtsstaates
Autorenkolloquium mit Franz-Xaver Kaufmann

Lutz Leisering (Bielefeld)

Wichtiger Hinweis für Veranstalter von ZiF-Arbeitsgemeinschaften:

In Zusammenarbeit mit der Pressestelle der Universität Bielefeld wird sowohl die Bielefelder als auch die überregionale Presse über die ZiF-Arbeitsgemeinschaften informiert. Dazu benötigt das ZiF zwei Wochen vor Beginn der Tagung eine allgemein verständliche Mitteilung über Inhalt und Ziel des Vorhabens im Umfang einer Seite. Sollen bestimmte Einrichtungen oder Personen eine besondere Benachrichtigung erhalten, so ist dies rechtzeitig dem ZiF-Tagungsbüro mitzuteilen. Entsprechendes gilt für den Fall, dass eine Pressekonferenz gewünscht wird.

Ansprechpartnerinnen für die Öffentlichkeitsarbeit sind Frau Kämper und Frau Kastner.







Drucken