Zentrum für interdisziplinäre Forschung
 
 
Plakat

ZiF-Arbeitsgemeinschaft

Sozialpolitik in Brasilien, Indien, China und Südafrika:
Auf dem Weg zu einem tieferen Verständnis für 'Southern Welfare'

Termin: 23. - 25. November 2015

Leitung: Ulrike Davy (Bielefeld, GER), Lutz Leisering (Bielefeld, GER), Benjamin Davy (Dortmund, GER)

Diese Tagung schloss an eine ZiF-Arbeitsgemeinschaft vom November 2014 an. Wie die frühere zielte auch diese darauf, ein internationales Forschungsnetzwerk aufzubauen, das von einer gemeinsamen Fragestellung und einem gemeinsamen theoretischen Rahmen getragen wird. Die Fragestellung geht von der Annahme aus, dass Sozialpolitik im globalen Süden eigene Konzepte verfolgt, die Konzepte des Nordens also nicht einfach übernommen werden. Die Fragestellung bezieht sich außerdem auf eine eng begrenzte Zahl von Staaten (Brasilien, Indien, China, Südafrika), denn nur so kann tiefergehende Forschung geleistet werden. Bei der November 2015 Arbeitsgemeinschaft wurden vor allem die Hauptfragestellung und der theoretische Rahmen diskutiert. Auf dieser Basis wurde ein vorläufiges Arbeitsprogramm entwickelt.


Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Tobias Böger (Bielefeld, GER), Albert Chen Hung-yee (Hong Kong, CHN), Vivek Nenmini Dileep (Hyderabad, IND), Andries du Toit (Bellville, RSA), Peter Ho (Delft, NED), Aiqun Hu (Jonesboro, USA), Octavio Luiz Motta Ferraz (London, GBR), Gabriel Ondetti (Springfield, USA), Shitong Qiao (Hong Kong, CHN), Sarbani Sen (Delhi, IND), Shih-Jiunn Shi (Taipeh, TPE), Marianne Ulriksen (Johannesburg, RSA), Sheung Man Wong (Hong Kong, CHN)



Drucken
ZiF - Zentrum für interdisziplinäre Forschung - Startseite > ZiF-Arbeitsgemeinschaften-Liste > ZiF Arbeitsgemeinschaften 2015 >