Zentrum für interdisziplinäre Forschung
 
 

Kunst am ZiF

Terrakottabüsten

Vernissage: 29. Oktober, 11:30

Ausstellung: 29. Oktober - 26. November 2006

Künstler: Isolde Frepoli (Schlangen)

Isabella
Isabella, Terrakotta

Isolde Frepoli greift mit ihren Terrakottafiguren das klassische Sujet der Büste auf, das sie in einer sich zwischen traditioneller Formgebung und modernem Ausdruck bewegenden Bildsprache zum Ausdruck bringt. Die Künstlerin arbeitet sowohl nach lebenden Modellen als auch nach bildhaften Anregungen aus ethnologischen Veröffentlichungen. Tritt bei den nach lebenden Vorbildern geschaffenen Büsten das Individuelle in den Vordergrund, wird bei der Wahrnehmung der Porträts von Menschen aus fremden traditionellen Kulturen und Ländern der Blick auf das jeweils Typische gelenkt. Die Arbeiten treten ihrem Gegenüber als rätselhafte Wesen entgegen, die den erforschenden Blick des Betrachters widerzuspiegeln scheinen.

Isolde Frepoli wuchs in Italien auf und übersiedelte nach dem Abitur nach Deutschland. Nach einem Studium der Bildhauerei arbeitet sie seit 1990 als freischaffende Bildhauerin; sie hatte im Sommersemester 2005 einen Lehrauftrag an der Universität Bielefeld.

Isabella
Jona, Terrakotta



Drucken
ZiF - Zentrum für interdisziplinäre Forschung - Startseite > Kunst am ZiF > 2006 >