Social Icons facebook Twitter YouTube Kanal Instagram
Bielefeld Graduate School
in History and Sociology
Logo der Einrichtung
Logo der Einrichtung

FAQs zur

Häufig gestellte Fragen zu:

Bewerbung

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, wenn ich mich auf eines der ausgeschriebenen Promotionsstipendien bewerben möchte?
Sie müssen über einen Studienabschluss in einem sozial- oder geisteswissenschaftlichen Fach verfügen, vorzugsweise in den Fächern Geschichtswissenschaft, Soziologie, Sozialanthropologie, Politikwissenschaft, Didaktik der Sozialwissenschaften, Gender Studies, Inter-Amercian Studies (IAS) oder in History, Philosophy and Sociology of Science (HPSS). Weil die Veranstaltungen des Promotionsprogramms in englischer sowie deutscher Sprache angeboten werden, sind sichere Kenntnisse in einer der beiden Sprachen erforderlich.

Ich bin deutsche Staatsbürgerin/deutscher Staatsbürger, habe meinen MA-Abschluss allerdings im Ausland erworben. Darf ich mich bewerben?
Ja, Sie dürfen sich bewerben, wenn Sie mindestens Ihren MA-Abschluss im Ausland erworben haben.

Ich bin keine deutsche Staatsbürgerin/kein deutscher Staatsbürger, habe meinen MA-Abschluss allerdings an einer deutschen Hochschule erworben. Darf ich mich bewerben?
Nein.

Ich bin bereits Mitglied der BGHS. Kann ich mich bewerben?
Nein.

Ich spreche kein/nur sehr gebrochen Deutsch. Kann ich mich trotzdem bewerben? Gibt es sprachliche Tests oder Mindeststandards?
Sie sollten Deutsch oder Englisch mindestens auf einem fortgeschrittenen Niveau sprechen, damit Sie an der Universität Bielefeld wissenschaftlichen Anschluss und Austausch finden können. Die BGHS fordert aber keine Sprachzertifikate, um ihre Deutsch- bzw. Englischkenntnisse zu überprüfen.

Muss ich im Vorfeld meiner Bewerbung bereits eine Betreuerin / einen Betreuer für mein Projekt gefunden haben?
Die Betreuungszusage einer Hochschullehrerin oder eines Hochschullehrers ist für die Bewerbung nicht erforderlich. Erfolgreiche Kandidatinnen und Kandidaten sollten spätestens sechs Monate nach Stipendienbeginn eine Betreuerin oder einen Betreuer aus einer der beteiligten Einrichtungen gefunden haben.

Werde ich als Kandidatin / als Kandidat für eines der Stipendien in Betracht gezogen, wenn ich bereits seit längerem an meinem Promotionsvorhaben arbeite?
Die zu vergebenden Stipendien dienen nicht der Abschlussfinanzierung von Promotionsvorhaben. Projekte, die bereits länger als ein Jahr bearbeitet worden sind, sich in einem fortgeschrittenen Entwicklungsstadium oder gar in der Abschlussphase befinden, werden nicht in die engere Wahl gezogen. In der Projektbeschreibung sollten Sie daher den Stand Ihrer Arbeit inklusive der Vorarbeiten nachvollziehbar darstellen.

Wenn ich nicht für eines der ausgeschriebenen Stipendien berücksichtigt werde, aber trotzdem im Rahmen der BGHS promovieren möchte: Was muss ich tun?
Falls Sie auch ohne eines der Stipendien zu erhalten an der BGHS studieren möchten, bewerben Sie sich bitte parallel für einen Studienplatz. Bewerbungen für Studienplätze an der BGHS müssen bis zum 15. Januar 2019 über das Online-Bewerbungsportal für Studienplätze eingereicht werden. Bitte beachten Sie: Bewerbungen um einen Studienplatz können zwischen dem 15. November 2018 und dem 15. Januar 2019 hochgeladen werden. Bitte lesen Sie sorgfältig die FAQs für Studienplätze.

Bewerbungsunterlagen

Gibt es Richtlinien für die Erstellung des Motivationsschreibens und des Curriculum Vitae?
Das Motivationsschreiben darf den Umfang von 600 Wörtern, das Curriculum Vitae (CV) den Umfang von 1.000 Wörtern nicht überschreiten. Bitte lesen Sie die Hinweise zu Motivationsschreiben und CV.

Was sollte ich bei der Anfertigung der Projektbeschreibung bedenken?
Bitte lesen Sie sorgfältig die Hinweise zur Projektbeschreibung mit Informationen zur formalen und inhaltlichen Gestaltung. Projektbeschreibungen, die nicht den formalen Richtlinien entsprechen, werden nicht akzeptiert.

In welchen Sprachen kann ich meine Bewerbungsunterlagen (Kurzprofil, Motivationsschreiben, Curriculum Vitae und Projektbeschreibung) einreichen?
Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen entweder in deutscher oder in englischer Sprache ein. Bewerbungen, die in einer anderen Sprache verfasst sind, können nicht berücksichtigt werden.

In welcher Form müssen Zeugnisse eingereicht werden?
Für die Online-Bewerbung sind Scans Ihrer Urkunden und Zeugnisse erforderlich, die im PDF-Format hochgeladen werden müssen. Aus technischen Gründen können ausschließlich PDF-Dateien berücksichtigt werden. Bewerbungen, bei denen beispielsweise das Abschlusszeugnis in einem anderen Format vorliegt, scheiden aus dem Verfahren aus. Falls Ihre Dokumente nicht in deutscher oder englischer Sprache vorliegen, senden Sie uns bitte auch eine Übersetzung der Unterlagen in einer der beiden Sprachen zu. Amtlich beglaubigte Kopien und ggf. Übersetzungen der Hochschulzugangsberechtigung (z. B. Abitur) und des Hochschulabschlusses (Urkunde und Zeugnis) werden erst erforderlich, wenn wir Ihnen eines der Stipendien anbieten.

Ich schreibe derzeit an meiner Masterarbeit bzw. habe ich sie gerade beendet. Es liegt weder die Abschlussnote noch das Masterzeugnis vor. Kann ich mich trotzdem bewerben und das Masterzeugnis ggf. nachreichen?
Zum Zeitpunkt der Deadline (am 30. September 2018) muss das Abschlusszeugnis oder eine vorläufige Bescheinigung des zuständigen Prüfungsamtes vorliegen. Es müssen alle erbrachten Studienleistungen, die Gesamtnote und die Note Ihrer Masterarbeit / Diplomarbeit aufgeführt sein. Bewerbungen ohne benotete Abschlussarbeit können nicht am Verfahren teilnehmen.

Forschungsfelder

Warum muss ich mich bei meiner Bewerbung den Forschungsfeldern zuordnen?
An der BGHS können nur Promotionsprojekte betreut werden, die sich an die Forschungsfelder der Graduiertenschule ansiedeln lassen. Für den Erfolg Ihrer Bewerbung ist daher maßgeblich bedeutend, Ihr Projekt mindestens einem Forschungsfeld zuordnen zu können. Bitte legen Sie unbedingt in einem Abschnitt Ihres Motivationsschreibens die Verortung Ihrer eigenen Forschung in mindestens einem der Felder dar. Eine Übersicht über die Forschungsgebiete, in denen Betreuungsmöglichkeiten für Promovierende bestehen, finden Sie auf unserer Webseite unter der Rubrik Forschungsfelder.

Ablauf des Verfahrens

Was bedeutet: "Das Auswahlverfahren zur Vergabe der Stipendien für internationale Promotionsinteressierte ist unter besonderer Berücksichtigung der Kategorie Geschlecht auf Diversität ausgerichtet"?
Die BGHS versteht die unterschiedlichen biografischen, sozialen und kulturellen Hintergründe ihrer Mitglieder als einzigartige Ressource für Forschung und (internationale) Zusammenarbeit. Das Auswahlverfahren ist daher darauf ausgerichtet, den paritätischen Anteil weiblicher Promovierender zu stabilisieren.

Was bedeutet "Teil-Anonymisierung" des Auswahlverfahrens?
Das Auswahlverfahren ist unter besonderer Berücksichtigung der Kategorien Geschlecht und Internationalität auf Diversität ausgerichtet. Alle Bewerbungen, die die formalen Kriterien erfüllen, durchlaufen das mehrstufige Verfahren:
  1. Begutachtung der Projektbeschreibung: ohne Personen-bezogene Angaben (anonym)
  2. Einladung zu Vorstellungsgesprächen: Entscheidung auf Grundlage von Projektbeschreibung, Fachgutachten, Kurzprofil mit Angabe von Geschlecht, Nationalität, Erstsprache/n, Abschlussort (ohne Angabe von Namen, Geburtstag)
  3. Vergabe der Stipendien: Entscheidung auf Grundlage der Vorstellungsgespräche und aller Bewerbungsunterlagen, auch CV und Motivationsschreiben.

Wie werden meine Bewerbungsunterlagen begutachtet?
Nach Eingang Ihrer Bewerbung werden Ihre Unterlagen zunächst durch die BGHS-Geschäftsstelle auf Vollständigkeit und Einhaltung der formalen Vorgaben geprüft. Bewerbungen, die vollständig sind und die formalen Kriterien erfüllen, werden in das Auswahlverfahren aufgenommen. Im Verfahren werden zunächst die Projektbeschreibungen durch promovierte und habilitierte Mitglieder der Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie bzw. der Fakultät für Soziologie begutachtet. Die Begutachtungen beruhen ausschließlich auf der Beschreibung des Forschungsprojekts.

Was sind die Kriterien, anhand derer die Dissertationsprojekte begutachtet werden?
Die Gutachterinnen und Gutachter werden gebeten, die wissenschaftliche Qualität der eingereichten Projektbeschreibung einzuschätzen. Insbesondere folgende Aspekte werden beurteilt: inhaltliche Konzeption, Beitrag zur disziplinären Diskussion, theoretisch-methodische Vorgehensweise, Realisierbarkeit des Vorhabens, wissenschaftliche Relevanz des vorgeschlagenen Projekts

Wer entscheidet über die Einladung zu Vorstellungsgesprächen?
Eine Auswahlkommission entscheidet auf Grundlage der Projektbeschreibungen, der Fachgutachten und anhand der Kurzprofile über die Einladungen zu Vorstellungsgesprächen. Die Auswahlkommission wird durch den Vorstand der BGHS berufen. Sie besteht aus neun Mitgliedern mit Stimmberechtigung sowie weiteren Mitgliedern mit beratender Funktion. Der Kreis der stimmberechtigten Mitglieder setzt sich aus den universitären Statusgruppen zusammen (Promovierende, promovierte wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer, nichtwissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter).

Wer trifft die Entscheidung über die die Vergabe der Promotionsstipendien?
Auf der Basis der vollständigen Bewerbungsunterlagen - in dieser abschließenden Phase des Verfahrens liegen auch die Personen-bezogenen Unterlagen Motivationsschreiben und Curriculum Vitae vor - entscheidet die oben beschriebene Auswahlkommission über die Besetzung der Promotionsstipendien.

Termine und Fristen

Wann weiß ich, ob ich zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werde?
Die Einladungen zu einer persönlichen Vorstellung werden bis zum 27.November 2018 per Email versendet. Falls Sie bis dahin keine Nachricht von uns erhalten haben sollten, wurden Sie leider nicht in die engere Wahl gezogen. keine Nachricht von uns erhalten haben sollten, wurden Sie leider nicht in die engere Wahl gezogen. Falls Sie sich auch ohne eines der Stipendien um einen Studienplatz an der BGHS bewerben möchten, reichen Sie Ihre Bewerbung bitte bis zum 15. Januar 2019 über das BGHS Online-Bewerbungsportal für Studienplätze ein.

Wann finden die Vorstellungsgespräche statt?
Die Interviews finden voraussichtlich Anfang Dezember 2018 in den Räumlichkeiten der BGHS statt. Leider können keine Ausweichtermine angeboten werden. Für Kandidatinnen und Kandidaten aus dem außereuropäischen Ausland gibt es die Möglichkeit eines Video-Interviews. Weitere Informationen zum Vorstellungsgespräch werden mit der Einladung verschickt.

Wie lange dauert es, bis ich über die Ergebnisse des Vorstellungsgesprächs informiert werde?
Die Benachrichtigungen über die Ergebnisse des Auswahlverfahrens werden noch im Dezember 2018 versendet. Stipendienbeginn ist am 01. April 2019.

Arbeitsbedingungen

Wo ist mein Arbeitsort, wenn ich eines der Stipendien erhalte?
Der Arbeitsort ist die Universität Bielefeld. Erfolgreiche Bewerberinnen und Bewerber erhalten einen PC-Arbeitsplatz in den Büroräumen der BGHS.

Wie lang ist die maximale Stipendienlaufzeit? Kann das Stipendium verlängert werden, wenn die Dissertation nach 3 Jahren nicht fertiggestellt ist?
Erfolgreiche Kandidatinnen und Kandidaten erhalten einen Stipendienvertrag mit einer Laufzeit von drei Jahren, der nicht verlängert werden kann.

Gibt es weitere Fördermöglichkeiten im Rahmen der Graduiertenschule, z. B. zur Finanzierung von Forschungsreisen oder Konferenzteilnahmen?
Ja. Die BGHS bietet ihren Mitgliedern ein umfangreiches Programm mit verschiedenen Fördermöglichkeiten. Die Angebote reichen von der Erstattung von Reisekosten für Tagungs- und Forschungsreisen, der Übernahme von Kosten für das Lektorat wissenschaftlicher Texte bis hin zur Vergabe von Mobilitätsstipendien für mehrmonatige Auslandsaufenthalte. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter der Rubrik Fördermöglichkeiten.

Aufgaben im Rahmen der Promotion

Was sind meine Aufgaben im Rahmen des Stipendiums?
Als Stipendiatin oder Stipendiat sind Sie in erster Linie dazu verpflichtet, Ihr Forschungsprojekt, mit dem Sie sich bei uns beworben haben, durchzuführen und dazu eine schriftliche Abhandlung (Dissertation) zu verfassen. Neben der Forschungsarbeit ist Ihre Beteiligung am akademischen Programm der BGHS vorgesehen (beispielsweise Lehraufgaben im Umfang von 2 Semesterwochenstunden).

Gibt es im Rahmen der Promotionsausbildung ein verpflichtendes Veranstaltungsprogramm?
Ja. Parallel zur Arbeit am eigenen Forschungsprojekt durchlaufen Sie eine curricular organisierte Ausbildung, die forschungsorientierte Veranstaltungen mit Angeboten aus dem Bereich Schlüsselqualifikationen kombiniert. Alle Informationen zum Studienprogramm sind auf der Webseite unter der Rubrik Programm zu finden.

Vereinbarkeit von wissenschaftlicher Arbeit und Familie

Gibt es besondere Unterstützung für Promovierende mit Kind/ern?
Unterstützende Angebote der BGHS: Die Graduiertenschule fördert die Vereinbarkeit von wissenschaftlicher Arbeit und Lebensgestaltung mit unterschiedlichen Angeboten. Die BGHS kann bspw. bei längeren Forschungs- und Auslandsaufenthalten die entstehenden Kosten für An- und Abreise sowie für die Betreuung von mitreisenden Kindern erstatten.
Mutterschutz und Elternzeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Kindern können im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten Unterstützungsleistungen, wie z. B. Elternzeit in Anspruch nehmen. (Werdende) Eltern können sich beim Familienservice der Universität über Mutterschutz und Elternzeitregelungen des öffentlichen Dienstes informieren.

Familienservice der Universität Bielefeld: Die Universität Bielefeld bemüht sich um die Vereinbarkeit von Familie und Studium bzw. Beruf. Mit ihrem Familienservice bietet sie studierenden und an der Hochschule angestellten (werdenden) Eltern und pflegenden Angehörigen eine umfassende Beratung und unterstützende Angebote. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Familienservice.

Betreuung von Kindern: Die Universität Bielefeld bietet Promovierenden mit Kind unterschiedliche Möglichkeiten der Kinderbetreuung. Der Familienservice der Universität berät Sie bei der Suche nach einer geeigneten Kinderbetreuung.



-> weitere Meldungen

InterDisciplines

Current volume InDi

Gefördert durch:

Exzellenzinitiative zur Förderung der Hochschulen
(1. Förderphase 2007-2012,
2. Förderphase 2012-2017)



Gefördert durch: