Social Icons facebook Twitter YouTube Kanal Instagram
Bielefeld Graduate School
in History and Sociology
Logo der Einrichtung
Logo der Einrichtung

Bewerbung um Studienplätze

Im Auftrag der Abteilung Geschichtswissenschaft und der Fakultät für Soziologie nimmt die BGHS über ihr Online-Portal die Bewerbungen auf Zulassung zum internationalen Promotionsstudiengang Geschichtswissenschaft oder Soziologie sowie zur studiengangsfreien Promotion an der Fakultät für Soziologie entgegen.

Bitte beachten Sie, dass die studiengangsfreie Promotion in den Fächern Geschichtswissenschaft oder Soziologie nicht unter dem Dach der BGHS angesiedelt ist. Promovierende der studiengangsfreien Promotion können deshalb nicht Mitglieder der BGHS werden und sind von den Fördermöglichkeiten der BGHS ausgeschlossen.

Bewerbungsfristen

Das Promotionsstudium an der BGHS kann zum Wintersemester (1. Oktober bis 31. März, Bewerbungsschluss 15. Juni) und zum Sommersemester (1. April bis 30. September, Bewerbungsschluss 15. Januar) aufgenommen werden. Über die Zulassung zum Internationalen Promotionsstudiengang Geschichtswissenschaft bzw. Soziologie oder zur studiengangsfreien Promotion entscheidet der Promotionsausschuss der Fakultät für Soziologie bzw. die Kommission für Promotionen der Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie in der Regel innerhalb von sechs bis acht Wochen.

Zulassungsvoraussetzungen

Bewerberinnen und Bewerber sollten über einen überdurchschnittlichen Studienabschluss in einem sozial- oder geisteswissenschaftlichen Fach, vorzugsweise in den Fächern Geschichtswissenschaft, Soziologie, Sozialanthropologie, Politikwissenschaft, Gender Studies, InterAmercian Studies oder History, Philosophy and Sociology of Science verfügen. Zwingend erforderlich für eine Bewerbung um Zulassung zum Promotionsstudium ist zudem die Zusage einer Hochschullehrerin oder eines Hochschullehrers der Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie oder der Fakultät für Soziologie, die Erstbetreuung des Promotionsprojektes zu übernehmen. Informationen zur Suche nach einer Betreuungsperson finden Sie hier.

Weitere Informationen zu den Promotionsmöglichkeiten und den Zulassungsvoraussetzungen an der Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie und der Fakultät für Soziologie entnehmen Sie bitte der Rahmenpromotionsordnung der Universität Bielefeld sowie den jeweiligen Promotions- und Studienordnungen der Fakultäten.

Sprachanforderungen

Das Studienprogramm der BGHS umfasst sowohl deutsch- als auch englischsprachige Veranstaltungen. Bewerberinnen und Bewerber sollten also gute Kenntnisse mindestens einer der beiden Sprachen aufweisen. Promovierende ohne Deutschkenntnisse ermutigt die BGHS zum Erlernen der deutschen Sprache, da sie das primäre Kommunikationsmittel an der Universität ist und das tägliche Leben erleichtert. Für sie übernimmt die BGHS die Kosten für zwei Sprachkurse bei PunktUm, der Servicestelle für internationale Promovierende der Universität Bielefeld, damit sie das Zertifikat 'Deutsch' am Ende ihres ersten Studienjahres erwerben können.

Sonderregelung für HistorikerInnen:

HistorikerInnen beachten bitte, dass sie über Kenntnis von drei Fremdsprachen verfügen und diese spätestens mit dem Antrag auf Eröffnung des Promotionsverfahrens in beglaubigter Form nachweisen müssen (Hinweise zum beglaubigten Nachweis von Fremdsprachenkenntnissen sind hier zu finden). Von Vorteil ist, wenn die Kenntnis dreier Fremdsprachen bereits mit der Bewerbung nachgewiesen werden kann. In jedem Fall sind der Bewerbung Beglaubigungen über bereits vorhandene Fremdsprachenkenntnisse beizufügen.

-> weitere Meldungen

InterDisciplines

Current volume InDi

Gefördert durch:

Exzellenzinitiative zur Förderung der Hochschulen
(1. Förderphase 2007-2012,
2. Förderphase 2012-2017)



Gefördert durch: