Social Icons facebook Twitter YouTube Kanal Instagram
Bielefeld Graduate School
in History and Sociology
Logo der Einrichtung
Logo der Einrichtung

Workshops und Konferenzen 2008

Märkte als zentrale Institution und Organisationsprinzip moderner Gesellschaften (15.10.-03.12.2008)

Veranstalterin: Eva-Maria Walker

Mit Blick auf die Institution des Marktes als Modus sozialer Ordnung - Mark Granovetters Verweis auf die "soziale Einbettung" wirtschaftlichen Handelns erinnernd - galt es nicht nur, Fragen der Konstitution und Koordination von Märkten sowie die Strukturierung von Wettbewerb und Konkurrenz zu diskutieren, sondern ebenfalls die nach einer handlungstheoretischen Fundierung wirtschaftlicher Ordnungen. Gerade die Neue Wirtschaftssoziologie zeichnet sich nunmehr durch den Versuch aus, diesen Dualismus aufzulösen bzw. ihn dynamisch zu wenden.

Semantik als Grundbegriff der Soziologie? (12.-13.06.2008)

Veranstalter: David Kaldewey, Fran Osrecki
In Zusammenarbeit mit: Graduiertenkolleg "Auf dem Weg in die Wissensgesellschaft"

Seit den späten 1970er Jahren haben Reinhart Koselleck und Niklas Luhmann den Begriff der Semantik aus dem engeren linguistischen Kontext gelöst. Semantik wurde zum Grundbegriff einer historischen Begriffsgeschichte (Koselleck 1979) und im Anschluss daran zum Grundbegriff einer Wissenssoziologie der modernen Gesellschaft (Luhmann 1980). In den letzten Jahrzehnten entwickelten diese Konzeptionen eine Eigendynamik. Das Ziel der Tagung war es, diesem bislang kaum integrierten Forschungsfeld festere Konturen zu geben und weitere Möglichkeiten einer im weiteren Sinne soziologischen Semantikanalyse aufzuzeigen.

-> weitere Meldungen

InterDisciplines

Current volume InDi

Gefördert durch:

Exzellenzinitiative zur Förderung der Hochschulen
(1. Förderphase 2007-2012,
2. Förderphase 2012-2017)



Gefördert durch: