Linda Gross

Wikipedia: Offenheit, Egalität und die Ausbildung von Strukturen

Das Interesse meines Dissertationsvorhabens richtet sich auf neue Formen der Wissensproduktion im so genannten Social Web (Web 2.0). Am Fall der Wikipedia soll untersucht werden, welcher Mittel und Verfahren sich die Akteure / Produzenten dieser Internet-Enzyklopädie bedienen, um die gemeinschaftliche, kollaborative Wissensproduktion zu organisieren. Meine Arbeit reiht sich somit in das Bestreben ein, die Selbstorganisation dieser neuen Produktionsgemeinschaften zu untersuchen und analytisch zu begreifen. Untersuchungsgegenstand sind die Aushandlungsprozesse auf den Diskussionsseiten, die die Artikelentstehung in der Wikipedia begleiten.

CV

Geboren 1981 in Berlin
Studium
2001
Abitur
2001 - 2004
Studium der Angewandten Kommunikations- und Medienwissenschaft an der Universität Duisburg, Bachelor of Science
2004 - 2007
Studium der Interdisziplinären Medienwissenschaft an der Universität Bielefeld
12/2007
Master of Arts in Interdisciplinary Media Studies
Masterarbeit: "Medienwandel als Wandel von Autorschaft. Ein Vergleich wissenschaftlicher Autorschaft und Autorschaft in der Wikipedia mittels qualitativer Inhaltsanalyse."
seit 05/08
Stipendiatin am DFG-Graduiertenkolleg "Auf dem Weg in die Wissensgesellschaft"
Arbeitstitel des Promotionsprojekts: "Reputation in der wiki-basierten Wissensproduktion"



Annual Seminar 2014

A New 'Social Question' or 'Crisis as Usual'?

Schedule

News

       Workshops
Federal Report
on Young Academics (BuWiN) 2013 (in German)

InterDisciplines

Current volume
The Politics of Control and Resistance