Bielefeld 2000plus
 
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Uni von A-Z
Universität Bielefeld > Bielefeld 2000plus > Veröffentlichungen Bielefeld 2000plus
  

Veröffentlichungen 31 - 40 

-> DP 31:
Prof. Dr. Ulrich Schulz, Friederike Zimmermann, Universität Bielefeld, 2004:
Mit dem Rad zur Arbeit - verkehrspsychologische Begleitung eines halbjährigen Projekts in Bielefeld im Jahr 2003
(nur als Printversion verfügbar)

-> DP 32:
Thomas Fiebig, Stadtplaner, Prof. Dr. Joachim Frohn, Universität Bielefeld, Jens-Peter Huesmann, Stadtplaner:
Stadtentwicklungsszenario "Bielefeld 2000 + 50 Jahre", Status-Quo-Bericht, Stand: Juli 2004

-> DP 33:
Thomas Fiebig, Stadtplaner, Prof. Dr. Joachim Frohn, Universität Bielefeld, Jens-peter Huesmann, Stadtplaner, 2004:
Das Projekt "Bielefeld 2050" - Visionen und Perspektiven für eine Stadt, Vortrag am 14. Juli 2004

-> DP 34:
Prof. Dr. Claudia Hornberg, Universität Bielefeld, 2004:
Problemfelder der Umweltmedizin
(nur als Printversion verfügbar)

-> DP 35:
Dr. Albrecht Göschel, Deutsches Institut für Urbanistik, Berlin, 2004:
Die Zukunft der deutschen Stadt: Schrumpfung oder Wachstum?

-> DP 36:
Dr. Hans Ulrich Schmidt, Gartenbaudirektor i.R. der Stadt Bielefeld, 2004:
Der Aufbau der Bielefelder Grünanlagen von 1947 bis 1976

-> DP 37:
Klaus Frank, Joachim Frohn, Georg Härtich, Claudia Hornberg, Ulrich Mai, Annette Malsch, Roland Sossinka, Achim Thenhausen, 2004:
Grün für Körper und Seele: Zur Wertschätzung und Nutzung von Stadtgrün durch die Bielefelder Bevölkerung

-> DP 38:
Carsten Pohl, ifo Institut für Wirtschaftsforschung, Niederlassung Dresden, 2004:
Wirtschaftliche Auswirkungen der EU-Osterweiterung

-> DP 39:
Prof. em. Dr. Bernhard Winkler, TU München, Vor- und Nachwort von Prof. Dr. Werner Hennings, Universität Bielefeld, 2005:
Die Zukunft der Stadt. Wohin mit dem Verkehr?

-> DP 40:
Prof. Dr. Werner Hennings, Universität Bielefeld 2005:
Das Prinzip Nachhaltigkeit in der kommunalen Entwicklung: Was ist aus der lokalen Agenda 21 geworden?

Kontakt 

Interesse, (An-) Fragen oder Kritik? Bielefeld2000plus können Sie hier kontaktieren.