Begabungsforschung

Naturwissenschaftliche Biografieforschung

Begabungsforschung

Das zugehörige Projekt "Kolumbus-Kids" finden Sie über den folgenden Link

Begabungsforschung

Das zugehörige Projekt "Kolumbus-Kids" finden Sie über den folgenden Link

Begabungsforschung

Das zugehörige Projekt "Kolumbus-Kids" finden Sie über den folgenden Link

Bei der Beforschung naturwissenschaftlicher Biografien von ehemaligen Kolumbus-Kids-Teilnehmer*innen wird vorrangig mit quantitativen Auswertungsmethoden gearbeitet. Es wird der Fragestellung nachgegangen, inwiefern das Projekt "Kolumbus-Kids eine nachhaltige und langfristige Wirkung auf die hochbegabten Teilnehmenden hat und wie stark diese Ausprägung vorhanden ist.

In diesem Projekt werden Daten von ehemaligen Kolumbus-Kids durch eine Online-Umfrage erhoben. Schwerpunkte des Fragebogens bilden unter anderem Themen wie das rückblickende Interesse am Projekt, das naturwissenschaftliche Selbstkonzept, rückblickende Auswirkungen des Projekts auf persönliche und schulische/berufliche Entscheidung der Ehemaligen (z.B. die Kurs- und Berufswahl etc.), emotionale Empfindungen bezüglich des Projekts und personenbezogene Daten, die für die naturwissenschaftliche Biografie von Bedeutung sind.

Die erhobenen Daten werden im Anschluss quantitativ ausgewertet. Dabei gilt ein besonderes Interesse den geschlechtsspezifischen und den altersbedingten Unterschieden sowie dem weiteren Bildungs- und Berufsweg der Proband*innen.

Es wäre denkbar, die Studie um gezielte Interviews mit einigen der ehemaligen Teilnehmer*innen zu erweitern, um die quantitative Forschung durch qualitative Elemente zu ergänzen und die Ergebnisse zu präzisieren.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hinweis schließen