Hintergrundbild
Uni von A-Z
  english
Universität Bielefeld > Fakultät für Biologie > Tierökologie > Forschung > Applied ecology

Feldüberwachung

In Kooperation mit ECOSSA wurde ein Bewertungsindex (NemaSPEAR) entwickelt, der mit Hilfe von Nematoden den Brückenschlag  von Labortests zum Freiland schaffen soll. Dieser Index, basierend auf dem Vorkommen von Indikatorarten für Belastungen in Sedimente, verdeutlicht den Anwendungsbezug von Nematoden und den Erkenntnissen die aus ökotoxikologischen Testverfahren in der Arbeitsgruppe gewonnen wurden. Die Validierung und Etablierung dieses Index ist ein von der Bundesanstalt für Gewässerkunde (BfG, Koblenz) gefördertes Projekt, das neben der Ökotoxikologie auch weitere Forschungsgebiete (Meta-Barcoding) involviert.

Nemaspear
Abb.: Nematodenarten, sortiert nach ihrer Sensitivität bzgl. Umweltgradienten
 

Mehr Informationen?

Falls Sie mehr über dieses Thema erfahren wollen oder Fragen haben, zögern Sie nicht Arne Hägerbäumer zu kontaktieren.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie zum Beispiel hier:

Höss, S.; Heininger, P.; Claus, E.; Möhlenkamp, C.; Brinke, M. & Traunspurger, W. (2017): Validating the NemaSPEAR[%]-index for assessing sediment quality regarding chemical-induced effects on benthic communities in rivers.Ecological Indicators 73: 52-60.

Hägerbäumer, A., Höss, S., Heininger, P. & W. Traunspurger (2015): Experimental studies with nematodes in ecotoxicology: An overview Journal of Nematology 47 : 11-27.

Höss, S., Claus, E., Von der Ohe, P., Brinke, M., Güde, H., P. Heininger & W. Traunspurger (2011): Nematode species at risk – a metric to assess pollution in soft sediments of freshwaters. Environment International 37: 940-949.

Dieses Manuskript können Sie von uns erhalten! Schreiben/Mailen Sie uns!