Biologiedidaktik - Zoologie und Humanbiologie
 
 
Universität Bielefeld > Fakultät für Biologie > Biologiedidaktik - Zoologie und Humanbiologie > Forschung
  

Experimentieren

Dem Experiment als Unterrichtsmittel wird als zentrale Methode der Erkenntnisgewinnung sowohl in den Bildungsstandards (KMK, 2004) als auch von Seiten der Lehrer eine große Bedeutung beigemessen. Neben einer motivations- und interessensförderlichen Wirkung werden Schülerexperimente häufig als eine Möglichkeit betrachtet, den Schülerinnen und Schülern (SuS) das Nachvollziehen des naturwissenschaftlichen Erkenntnisganges zu ermöglichen und sie so zu einem Verständnis der wissenschaftlichen Denk- und Arbeitsweise zu führen. Studien zum experimentellen Arbeiten in der Schule sind allerdings nicht eindeutig. Im Rahmen von Projekten rund um das Experimentieren wird untersucht, wie man Experimente sinnvoll in den Unterricht integrieren kann und wie diese gestaltet sein sollten. Ein wichtiges Augenmerk liegt dabei auf dem Grad der Selbstständigkeit beim Experimentieren und der Notwendigkeit, den Experimentierprozess durch instruktionspsychologische Maßnahmen zu unterstützen.

In Kooperation mit dem Oberstufen-Kolleg Bielefeld wird ein Kurskonzept mit einem Schwerpunkt auf selbstständiges Experimentieren entwickelt und evaluiert. Das Kurskonzept des Basiskurses Naturwissenschaften wurde unter Berücksichtigung des theoretischen Konzepts der „Scientific Literacy“ und von didaktischen und pädagogisch-psychologischen Theorien (z.B. Selbstbestimmungstheorie) entwickelt. Mit Hilfe des Kurses sollen die SuS der 11. Jahrgangsstufe zum wissenschaftlichen Arbeiten angeleitet, zum selbstgesteuerten Experimentieren und zum Verständnis grundlegender Konzepte der Naturwissenschaften hingeführt werden (weitere Infos).  Darüber hinaus wird in kleineren Projekten z.B. untersucht, welchen Einfluss die tatsächliche Handlung des Experimentierens auf Motivation, Lernerfolg und Selbstkonzept hat oder wieviel Anleitung beim Experimentieren notwendig ist.

Publikationen:

Stiller, C., Stockey, A., Hahn, S. & Wilde, M. (in press). Essentials of science – Development, evaluation and transfer into school practice of a competence oriented science course. Proceedings of the 13. European Science Education Reserach Association (ESERA) Conference.

Hahn, S., Stiller, C., Andreas, S. & Wilde, M. (2013). Experimentierend zur naturwissenschaftlichen Grundbildung – Entwicklung und Evaluation eines kompetenzorientierten Kurses für die Eingangsphase der Oberstufe. Zeitschrift für Didaktik der Naturwissenschaften, 19, 7–15.

Hahn, S., Stiller, C., Stockey, A. & Wilde, M. (2013). Enhancing scientific inquiry by gradually increased self-regulation. In M. Gartmeier & B. Mues (Eds.), 15th European Association for Research on Learning and Instruction Conference (EARLI) (pp. 67–67).