Drucken

grünes Logo der Universität Bielefeld

Internationale Forschung

Neue Förderung für Bioproduktion mit Mikroorganismen

Centrum für Biotechnologie wirbt internationale Verbundprojekte ein

Bakterien und Mikroalgen als alternative und nachhaltige Produzenten von Wertstoffen nutzen: Daran forschen die Biologen Professor Dr. Olaf Kruse und Professor Dr. Volker F. Wendisch mit ihren Arbeitsgruppen am Centrum für Biotechnologie (CeBiTec) und der Fakultät für Biologie der Universität Bielefeld. Für ihre Arbeit in drei neuen Verbundforschungsprojekten haben die Wissenschaftler eine Förderzusage erhalten. Die internationalen Forscherkonsortien werden für drei Jahre mit insgesamt 4,8 Millionen Euro gefördert.

Weitere Informationen:

ERA CoBioTech (in englischer Sprache): www.cobiotech.eu
Das CeBiTec: www.cebitec.uni-bielefeld.de

International CeBiTec Research Conference

Bielefelder Algenbiotechnologen richteten Tagung mit großer internationaler Beteiligung aus

Mehr als 110 Wissenschaftler aus 18 Ländern und 4 Kontinenten waren der Einladung zur Teilnahme an der siebten "International CeBiTec Research Conference" im September 2017 gefolgt, um die neuesten Fortschritte auf dem hoch innovativen Forschungsgebiet der industriellen Biotechnologie mit Mikroalgen zu diskutieren. "Erstmals kommen alle eingeladenen Sprecher aus dem Ausland, unter anderem aus den USA, Australien, China, Korea und Mexico. Über 80% der weiteren Vortragenden kommen ebenfalls aus dem Ausland" sagt Prof. Dr. Olaf Kruse, der Organisator dieser hochkarätig besetzten Veranstaltung. Auch Prof'in. Dr. Angelika Epple, Prorektorin für Internationales und Diversität der Universität ist begeistert: "Damit erreicht die 'International CeBiTec Research Conference on Advances of Industrial Biotechnology', die seit 2010 jährlich stattfindet, eine neue Dimension der internationalen Sichtbarkeit, was sich auch auf die gesamte Universität auswirkt."

Weitere Informationen:

Website der CeBiTec-Konferenz:
http://www.cebitec.uni-bielefeld.de/algal-biotech-2017

 

Die Fakultät arbeitet mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Hochschulen, Institutionen und Unternehmen weltweit zusammen.

Beispiele für EU-Projekte mit Beteiligung von Wissenschaftlern der Fakultät für Biologie:

FP7

ESF

ERA-IB

Weitere Förderprojekte mit internationaler Beteiligung:



Drucken