Gesamtinitiative Digitaler Campus: BIS 3.0
 
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Uni von A-Z
Universität Bielefeld > Gesamtinitiative Digitaler Campus: BIS 3.0
  

Organisation

Die Organisation der Gesamtinitiative soll zum Einen die Gesamtsteuerung aller Pro- jekte gewährleisten, andererseits eine gute fachliche Arbeit in den einzelnen Projekten und eine Beteiligung der betroffenen Bereiche in der Hochschule ermöglichen.

 

 

Auftraggeber der Gesamtinitiative ist das Rektorat der Universität Bielefeld. Entscheidungen über das bereitgestellte Budget, die Fortführung oder gegebenenfalls den Abbruch der Gesamtinitiative liegen im Verantwortungsbereich des Rektorats.

Höchstes Entscheidungsgremium innerhalb der Gesamtinitiative ist die Strategische Leitung. Sie genehmigt die Planung der Gesamtinitiative und der Projekte, den Einsatz der durch das Rektorat bewilligten Ressourcen, überwacht den Fortschritt der Projekte, nimmt die Ergebnisse der Projekte ab und trifft Entscheidungen in strategisch relevanten Fragen der Gesamtinitiative.

Beratend wird der Strategischen Leitung der Gesamtinitiative ein Lenkungskreis zur Seite gestellt. Der Lenkungskreis berät die Strategische Leitung unter anderem bezüg- lich der Zusammensetzung der Projektteams mit dem Ziel, eine angemessene Beteili- gung der Fakultäten und betroffenen Einrichtungen in den Projekten sicherzustellen.
Die Projektleitungen informieren in den Sitzungen des Lenkungskreises zum Stand der Projekte. Auf dieser Grundlage berät der Lenkungskreis die Strategische Leitung zu Fragen der strategischen Steuerung der Gesamtinitiative und der Projekte.

Das Projektbüro unterstützt die Strategische Leitung und die Projektleitungen.
Es verfügt über spezifische Kompetenzen in den Bereichen Projektkoordination, Projektmanagement, Projektassistenz und Kommunikation.

Die Projektleitungen sind verantwortlich für das Projektmanagement im jeweiligen Projekt sowie für die konsequente Einhaltung und Erreichung der inhaltlichen, zeitlichen und budgetmäßigen Ziele des Projekts bzw. die rechtzeitige Eskalation sich abzeichnen- der Probleme und Verzögerungen. Die Projektmitarbeiterinnen und Projektmitarbeiter bringen ihre Fachkompetenz in die Arbeit der Projektteams ein. Sie führen die Arbeits- pakete, für die sie verantwortlich sind, soweit als möglich selbständig aus und berichten an die Projektleitung.