BI.teach - Keynote

Prof. Dr. Philipp Pohlenz
Otto-von-Guericke-Universität, Magdeburg

Im Lehralltag von Evaluation und Feedback profitieren

Evaluation von Studium und Lehre ist mittlerweile zu einem festen Bestandteil des Lehralltags geworden, auch wenn Einführungsprozesse üblicherweise von Kontroversen begleitet werden. Ein Hauptteil der Kritik an Lehrevaluationen richtet sich gegen ihre (vermeintlich) fehlende Funktion, Informationsquelle für Lehrinnovationen zu sein und ihre stattdessen dominierende Rolle als Kontrollinstrument und als Instrument von (fehleranfälligen) Leistungsbeurteilungen.

Im Beitrag wird der Frage nachgegangen, inwieweit sich die Qualität von Studium und Lehre durch Evaluationen verbessern kann und was neben einer methodisch seriösen Durchführung von Evaluationsverfahren (sowie anderer Instrumente im Kontext des Qualitätsmanagements von Studium und Lehre) nötig ist, um die Akzeptanz für Evaluationen im Wissenschaftsbetrieb zu steigern.

Kontakt

bi.teach@uni-bielefeld.de

Dr. Kerrin Riewerts


Dr. Petra Weiß


Alena Voelzkow
Kommunikation


Claudia Jockisch
Organisation
<Foto Claudia Jockisch