Inside Back Cover: Das Tris(pentafluorethyl)silanid-Anion

Cover
Während Tris(trifluormethyl)silane bei Raumtemperatur zur explosionsartigen Zersetzung neigen, erweisen sich entsprechende Pentafluorethyl-Derivate als thermisch äußerst robust. Durch den präparativen Zugang zu Li[Si(C2F5)3] ist es nun möglich, die elektronenziehende Si(C2F5)3-Einheit nukleophil auf Hauptgruppen- und Übergangsmetall-Verbindungen sowie auf organische Gerüste zu übertragen, wie B. Hoge et al. in zwei Zuschriften (DOIs: 10.1002/ange.201609096 und 10.1002/ange.201609575) zeigen.