Finanzierung & Kosten

Miete, Bücher, Sozialbeitrag – Studieren kostet Geld, auch wenn Du Dich auf viele Ermäßigungen freuen darfst. Es gibt jedoch zahlreiche Möglichkeiten, wie Du Dir das Studium finanzieren kannst: von BAföG über den klassischen Nebenjob bis hin zu einem Studienkredit oder Stipendium. Alle wichtigen Informationen findest Du hier.

Studiengebühren gibt es an der Universität Bielefeld nicht mehr. Stattdessen zahlst Du für jedes Semester den Sozialbeitrag. Damit finanzierst Du zum Beispiel Dein NRW-Semesterticket, den Hochschulsport und die Fahrradselbsthilfewerkstatt des AStA. Darüber hinaus können weitere Gebühren für Dich anfallen, zum Beispiel wenn Du Dich verspätet einschreibst.

Das Bundesausbildungsförderungsgesetz, kurz BAföG, regelt die Unterstützung Studierender durch den Staat. Zuerst werden Dein Einkommen und Vermögen, das Deiner Eltern und der Ehepartnerin oder des Ehepartners geprüft. Danach wird Dein individueller Bedarf ermittelt. Der BAföG-Höchstsatz liegt derzeit bei 735 Euro. Die Hälfte des BAföG ist ein Zuschuss für Dein Studium, die andere Hälfte ein zinsloses Darlehen.

Mit einem Nebenjob kannst Du Dir nicht nur Dein Studium finanzieren, sondern auch Praxiserfahrung passend zu Deiner Fachrichtung sammeln. Auch an der Universität Bielefeld lässt sich Geld verdienen – zum Beispiel als studentische Hilfskraft. Einen Überblick über diese Stellenangebote bietet Dir der Career Service der Uni. Weitere Jobangebote findest Du an den Schwarzen Brettern in der Uni-Halle oder direkt bei der Agentur für Arbeit.

Herausragende Leistungen im Studium und gesellschaftliches Engagement – das sind schon einmal gute Voraussetzungen für ein Stipendium zur Studienfinanzierung. Neben der finanziellen spielt auch die ideelle Förderung eine Rolle. Ein Stipendium kann außerdem eine wichtige Starthilfe für das Berufsleben sein.

Studium und Lebensunterhalt lassen sich auch mit einem Studienkredit finanzieren. Es gibt sowohl private als auch staatliche Kreditinstitute.

Vera

Um mein Masterstudium zu finanzieren, arbeite ich als Tutorin an der Fakultät für Erziehungs-
wissenschaften und gebe ein Einführungstutorium im wissenschaftlichen Arbeiten. Zusätzlich habe ich einen Studienkredit von der KfW aufgenommen. So kann ich mich voll und ganz aufs Studium konzentrieren.