Hallendisplays – inhaltliche Richtlinien

Bitte beachten Sie auch unsere Vorgaben für Dateianhänge.


Die Hallendisplays werden im Referat für Kommunikation durch den Informationsmanager Dr. Markus Paulußen betreut. Inhalte und visuelle Elemente werden durch ihn oder MitarbeiterInnen des Informationsmanagements festgelegt und erstellt. Es findet eine redaktionelle Bearbeitung und Genehmigung statt.

Die Inhalte müssen im Interesse universitärer Zielgruppen liegen. Dabei kann es sich beispielsweise handeln um:

  • Großveranstaltungen der Universität
  • Veranstaltungen und Veranstaltungsreihen (z.T. direkt aus dem Veranstaltungskalender der Universität heraus)
  • Info-Tage, Info-Angebote, Services
  • Kulturprogramme
  • besondere Mitteilungen der Fakultäten und Einrichtungen, des Rektorates, der Verwaltung oder der Bibliothek
  • Eigenwerbung für Dienstleistungen oder Projekte universitärer Einrichtungen
  • Raumänderungen und Hörsaal-Vorlesungen/Seminare (über das eKVV)
  • Kultur-Tipps der Kultureinrichtungen der Stadt Bielefeld

Im Zweifelsfall entscheidet der Kanzler der Universität Bielefeld über die Genehmigung.

Nicht genehmigt werden:

  • kommerzielle Werbung
  • eindeutig anstößige, ehrverletzende und diskriminierende Inhalte
  • Inhalte, bei denen der Bezug zur Zielgruppe nicht ausreichend erkennbar ist
  • kleinere Veranstaltungen (dafür ist der Veranstaltungskalender der Universität zu nutzen). Diese werden am Veranstaltungstag automatisch aus dem Veranstaltungskalender angezeigt
  • Inhalte, die zur Teilnahme an Umfragen, Experimenten und ähnlichen Themen aufrufen
  • politische und hochschulpolitische sowie religiöse Inhalte
  • Private Inhalte