Arbeitskreis Diversität

Der Arbeitskreis Diversität wird in einer Explorationsphase (Mitte Januar-Ende Juli 2016) Voraussetzungen für die Erstellung eines Diversitätskonzeptes der Universität Bielefeld ausloten. In mehreren thematischen Arbeitssitzungen, zu denen hochschulinterne Expertinnen und Experten eingeladen werden, diskutiert der AK konkrete Fragen der Umsetzung der Diversitätsidee auf die Hochschulpraxis. Die thematischen Schwerpunkte orientieren sich an den im Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) erfassten Gruppenmerkmalen: race, ethnische Herkunft, Religion, Weltanschauung (Migration, Internationales), Gender, Behinderung, Alter, sexuelle Identität und werden um sozio-ökonomische Ressourcen, familiäre Situation, Zugang zur Bildung sowie Mehrsprachigkeit erweitert. Zugleich dienen die thematischen Arbeitstreffen der Vorbereitung einer Tagung (8.- 9. Juli 2016), zu der alle an dem Thema interessierten Personen herzlich eingeladen sind.
Der Arbeitskreis Diversität setzt sich zurzeit aus den folgenden Personen zusammen (in alphabetischer Reihenfolge): Dr. Uschi Baaken (Leitung des Gleichstellungsbüros), Pia Brocke (Mitarbeiterin für Öffentlichkeitsarbeit im Gleichstellungsbüro), Dr. Lucyna Darowska (Koordination des AK, International Office), Prof´in Dr. Angelika Epple (Leitung des AK, Prorektorin für Internationales und Diversität), Dr. Ulrich Körber (Dezernatsleitung II), Dr. Thomas Lüttenberg (Leitung des International Office), Dr. Claudia Machold (Fakultät für Erziehungswissenschaft), Prof. Dr. Frank Neuner (Beauftragter des Rektorats für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung), Nora Oebbecke (Wissenschaftliche Hilfskraft, International Office), Fee Pauline Schmidt (Personalentwicklung).

Die Explorationsphase ist beendet. Demnächst entscheidet das Rektorat über die Weiterentwicklung des Bereiches.