Unser Umgang mit Diversität

Statement der Universität Bielefeld

Die Universität Bielefeld verfolgt das Ziel, die Vielfalt der Menschen, die hier arbeiten, studieren, lehren und forschen, zu würdigen und ihre unterschiedlichen Fähigkeiten, Talente und Kompetenzen zu fördern.
Die aus Vielfalt und Heterogenität erwachsenden Potenziale werden als Chance verstanden, innovative und kreative Prozesse in Forschung, Lehre, Arbeit und Studium freizusetzen.
Die Universität Bielefeld möchte hierfür ein Umfeld schaffen, das frei von diskriminierenden Strukturen, Handlungen und Vorurteilen ist und in dem alle Mitglieder und Angehörige der Universität in Studium, Wissenschaft und Verwaltung Wertschätzung und Anerkennung erfahren, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer oder soziokultureller Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder (chronischer) Erkrankung, Alter und sexueller Orientierung.

Unsere Vorgehensweise

Schritt I: Strategiepapier

Mit dem Strategiepapier Diversität in der Gesellschaft und der Umgang mit Diversität an der Universität Bielefeld setzt die Universität Bielefeld den Rahmen für die Vorgehensweise zur Etablierung von Diversität als organisationsweitem Querschnittsthema.

Schritt II: diversity policy

In einem universitätsweiten Abstimmungsprozess im Zeitraum 2018-2020 verständigen sich Universitätsangehörige und Mitglieder aller Statusgruppen aus Wissenschaft, Technik und Verwaltung sowie Vertreter_innen der Studierenden auf eine die gesamte Institution umfassende diversity policy. Die diversity policy operationalisiert den institutionellen Anspruch der Universität Bielefeld an einen positiven Umgang mit Diversität in vier zentralen Handlungsfeldern. Die diversity policy verankert die Haltung der Institution, etabliert Verfahrensweisen und, wo es notwendig ist, konkrete Maßnahmen, um die gemeinsamen Ziele zu erreichen.

Handlungsfeld I: Kritisch reflektieren

Den Umgang mit Differenz und Diversität wollen wir universitätsweit thematisieren und diskutieren, insbesondere in Forschung und Lehre. Dazu gehören auch die Perspektiven auf historische Entwicklungen und auf unterschiedliche Gesellschaften.

Handlungsfeld II: Positiven Umgang hervorheben

Die Universität steht als Organisation entschieden für einen positiven Umgang mit Vielfalt. Wir wollen diese Haltung nach innen wie nach außen verdeutlichen. Auf unterschiedlichen Ebenen wollen wir darauf hinwirken, dass Vielfalt als Stärke, Heterogenität als Potential und Differenz als Gewinn für unsere Einrichtung verstanden werden können.

Handlungsfeld III: Gezielte Maßnahmen ergreifen

Wo Unterstützung beim Abbau von Barrieren notwendig ist, entwickeln und bieten wir individuelle und gruppenspezifische Maßnahmen, um unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht zu werden und um Chancengerechtigkeit möglichst zu verwirklichen.

Handlungsfeld IV: Zivilcourage fördern, Benachteiligungen abbauen

Zivilcourage heben wir als Wert besonders hervor. Zivilcouragiertes Verhalten wollen wir anregen und fördern um Diskriminierungen und Benachteiligungen zu verhindern und zu bekämpfen.


Schritt III: Implementierung

Bis Ende 2020 visiert die Universität Bielefeld den Abschluss des Abstimmungsprozesses zur diversity policy und deren Beschlussfassung an. Als nächste Schritte folgen die nachhaltige und kontinuierliche Implementierung und die kritische Evaluierung der Ergebnisse der Umsetzung.


Meilensteine auf dem Weg zur universitätsweiten diversity policy


2010 Hochschulentwicklungsplan hebt Notwendigkeit Diversitätsstrategie hervor
2011/2012 Diskussionspapier Diversity an der Universität Bielefeld
2011-2014 Aktivitäten "Bunter Tisch" und Arbeitsgruppe Diversity
2014 Diversity Statement des Rektorats, Einrichtung Portal Diversität
2015 Einrichtung Prorektorat für Internationales und Diversität
2015-2016 Arbeitskreis Diversität, Explorationsphase zu Diversität an der Universität Bielefeld
8./9.07.2017 Veranstaltung der Tagung "Diversität als policy an der Hochschule. Herausforderungen und Perspektiven für ein Konzept"
09.05.2017 Beschluss Strategiepapier "Diversität in der Gesellschaft und der Umgang mit Diversität an der Universität Bielefeld"
2017 Verleihung Total E-Quality Award erstmals mit Diversity Add-On
1.11.2017 Projektleitung Diversität - diversity policy nimmt Arbeit auf
1.02.2018 1. Uniforum Diversität
9.04.2018 Beginn Abstimmungsprozess diversity policy
Ende 2020 Abschluss Abstimmungsprozess und Beschluss diversity policy
Diversität in der Gesellschaft und der Umgang mit Diversität an der Universität Bielefeld

Strategiepapier des Prorektorats für Internationales und Diversität der Universität Bielefeld

Kontakt

Dr. Phoebe Stella Holdgrün
Projektleitung Diversität - diversity policy
Raum: T 7-210
Tel.: (0521) 106-3332
E-Mail: diversitaet@uni-bielefeld.de