Fakultät für Soziologie
Hintergrundbild
Hintergrundbild
  Flagge English

Die Nachfrage nach Personaldienstleistungen im Spannungsfeld von ökonomischen und rechtlichen Determinanten, SFB580-B5

KURZBESCHREIBUNG

Im Forschungsprojekt SFB 580-B5 „Die Nachfrage nach Personaldienstleistungen im Spannungsfeld von ökonomischen und rechtlichen Determinanten“ wurde die Nachfrage nach Personaldienstleistungen durch Unternehmen in Deutschland untersucht. Damit steht das Outsourcing von Personalfunktionen im Mittelpunkt der Studie. Personaldienstleistungen, wie z.B. Arbeitnehmerüberlassung und Unternehmensberatung stellen unternehmensexterne Alternativen zur internen Personalarbeit dar. Das Forschungsinteresse richtet sich auf Faktoren, welche die Entscheidung zur (Nicht-)Nachfrage nach Personaldienstleistungen beeinflussen. Dabei ist es das Ziel, einen umfassenden Überblick über Entscheidungen zum Outsourcing von Teilen der Personalarbeit zu geben.

Im Rahmen des Forschungsprozesses wurde eine standardisierte Telefonbefragung von Personalverantwortlichen in Unternehmen aus den beiden Wirtschaftszweigen Produktion und Dienstleistung durchgeführt. Die Expertenbefragung wurde in 1021 Unternehmen zu folgenden Themen durchgeführt:

DATENZUGANG

Gastwissenschaftlerarbeitsplatz, Datenfernverarbeitung

WEITERE INFORMATIONEN

Datendokumentationen und weitere mit den Daten verbundene Publikationen finden Sie unter: https://dszbo.uni-bielefeld.de/studienportal

ZITIERWEISE

SFB 580 - Projekt B5. 2015. Die Nachfrage nach Personaldienstleistungen im Spannungsfeld von ökonomischen und rechtlichen Determinanten. Datenzugang über DSZ-BO. DOI:10.7478/s0019.1.v1




  • 24 Seitenaufrufe seit dem 25.9.2009