Fakultät für Soziologie
Hintergrundbild
Hintergrundbild
  Flagge English

Kleine Hochschulen in strukturschwachen Lagen. Fallstudien aus Perspektive des Ressourcenabhängigkeitsansatzes, KHSL Hochschuldaten

KURZBESCHREIBUNG

Kleine Fachhochschulen in strukturschwachen Lagen erfüllen für ihre peripheren Region wichtige Funktionen, sind aber in ihrem Bestand durch eine Verwettbewerblichung der Hochschulsteuerung zunehmend gefährdet, weil sie in diesem Wettbewerb mehrfach benachteiligt sind. Die Studie nutzt den Ressourcenabhängigkeitsansatz als theoretischen Rahmen, um die Ressourcenstrategien von vier Fallstudienhochschulen zu beschreiben und auf Gründe zurückzuführen, mit denen diese Hochschulen ihre Existenz in den strukturschwachen Lagen sichern. Dazu werden insbesondere die Ressourcenstrategien bezogen auf (1) Landesbudget, (2) Personal, (3) Studienbewerber und (4) Praxiskontakte untersucht. Diese Strategien werden in vier Einzelfallstudien dargestellt, um anschließend in einer Cross-Case-Analyse Gemeinsamkeiten und Unterschiede in den Strategien der Hochschulen zu diskutieren.

In der Studie wurde davon ausgegangen, dass sich Strategien von Hochschulen durch ihren Ressourcenbedarf erklären lassen. Die vier ausgewählten Ressourcenarten wurden im Vorfeld der empirischen Untersuchung durch eine ausführliche Aufarbeitung der relevanten deutsch- und englischsprachigen Literatur der Hochschulforschung – insbesondere im Hinblick auf die besondere Situation kleiner Hochschulen in strukturschwachen Lagen – ausgeleuchtet. Derartig informiert wurden ein Leitfaden ausgearbeitet und Experteninterviews durchgeführt.

DATENZUGANG

Gastwissenschaftlerarbeitsplatz

WEITERE INFORMATIONEN

Datendokumentationen und weitere mit den Daten verbundene Publikationen finden Sie unter: https://dszbo.uni-bielefeld.de/studienportal

ZITIERWEISE

Larmann, Veit. 2012. Kleine Hochschulen in strukturschwachen Lagen. Fallstudien aus Perspektive des Ressourcenabhängigkeitsansatzes. Datenzugang über DSZ-BO. DOI:10.7478/s0548.1.v1




  • 23 Seitenaufrufe seit dem 25.9.2009