Fakultät für Erziehungswissenschaft
 
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Uni von A-Z
Universität Bielefeld > Fakultät für Erziehungswissenschaft > AG 3 : Schultheorie > DGfE Grundschulforschungstagung 2016
  

Nachwuchstagung der Kommission "Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe" am 25. und 26.09.2016

Wir freuen uns, alle WissenschaftlerInnen in der Qualifikationsphase mit einem Forschungsgegenstand im Primarbereich am Vortag der Jahrestagung zu einer Nachwuchstagung mit einem reichhaltigen Programm einladen zu können!

Unter dem Titel „Forschungstheoretische Grundlagen und -methodische Anwendungsfelder der empirischen Primarschulforschung“ findet die Nachwuchstagung also am 25./26 September 2016 an der Universität Bielefeld statt. Die Tagung ist so konzipiert, dass sie die zentralen Etappen des Forschungsprozesses (Datenerhebung – Datenauswertung – Dateninterpretation) thematisiert und vertiefend betrachtet. Sie behandelt diese Etappen sowohl überblicksweise in einem Einführungsvortrag von Dr. Michaela Vogt wie auch in den darauf folgenden vier Parallelworkshops mit jeweils zwei Schwerpunkten im qualitativen und quantitativen Forschungsparadigma, die von ausgewiesenen ExpertInnen gehalten werden.

Für die im Forschungsprozess weiter vorangeschrittenen TeilnehmerInnen besteht nach dem Einführungsvortrag auch die Möglichkeit, anstelle eines Parallelworkshops eine Beratung durch „Critical Friends“ wahrzunehmen. In diesem Rahmen können die PromovendInnen mit vier Professorinnen aus dem Bereich der Primarschulforschung in einen intensiven Austausch über Fragen zu ihren eigenen Vorhaben treten. 

Der zweite Veranstaltungstag beginnt mit einem Vortrag von Prof. Dr. Harm Kuper über wissenschaftliches Schreiben und Publizieren. In diesem Vortrag bringt der Referent seine langjährigen Erfahrungen als Herausgeber und Schriftleitung der Zeitschrift für Erziehungswissenschaft ein. Im Anschluss an diesen Einführungsvortrag vertiefen drei ExpertInnen mit allen Tagungsteilnehmenden an ausgewählten Textbeispielen Grundlagen des wissenschaftlichen Schreibens. Die Aufforderung zur Einreichung entsprechender Textpassagen erfolgt zeitversetzt erst nach der Anmeldung zur Nachwuchstagung. Die Veranstaltung endet am 26.09.2016 um 14.00 Uhr, nach einer für alle Teilnehmenden verbindlichen Abschlussrunde, in der ein Evaluationsbogen ausgefüllt und das Format der Nachwuchstagung kurz gemeinsam reflektiert wird. Das Programm im Überblick können Sie hier nochmals einsehen.

Die Tagung wird unter Leitung von  Susanne Miller, Professorin  für Grundschulpädagogik an der Universität Bielefeld veranstaltet  und von der AG PrimQua (Primarschulforschende in der Qualifikationsphase) begleitet und beraten. Sie ist jedoch nur durch die finanzielle Unterstützung des BMBF im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Wissenschaftlichen Nachwuchses im Bereich der Bildungsforschung möglich. Diese Förderung erlaubt es den Veranstaltenden, keine Teilnahmegebühren für die Nachwuchstagung zu erheben, allen Teilnehmenden eine Übernachtung zwischen den beiden Veranstaltungstagen zu finanzieren sowie am Abend des 25.09.2016 beim kostenfreien gemeinsamen Abendessen) weiteren Austausch in lockerer Atmosphäre  zu ermöglichen. 

Kooperationspartner