Modellprogramm Familiale Pflege unter den Bedingungen der G-DRG - Evaluation
Social IconsfacebookTwitterYouTube Kanal
 
Familiale Pflege unter den Bedingungen der G-DRG

Evaluation im Modellprogramm

Durch die Angliederung des Modellprogramms an die Universität Bielefeld hat sich der Bereich der Evaluation herausgebildet. Die Evaluation stellt die Schnittstelle zwischen der Arbeit der Pflegetrainer*innen (dem praktischen Feld) und der theoretischen (Weiter-) Entwicklung von Konzepten und Ausbildungsinhalten der WWBn oder Aufbauweiterbildungen dar. Durch die Generierung wissenschaftlichen Outputs (in Form von Evaluationsberichten und Sonderberichten zu Schwerpunktthemen) wird ein Wissenstransfer gewährleistet: Die systematische Auswertung von unterschiedlichem Datenmaterial im Sinne der Anwendungsforschung ermöglicht es, neues Wissen zu generieren, konzeptuelle Schwachstellen zu identifizieren und diese gezielt zu verbessern. Durch den Wissenstransfer werden die Ausbildungsinhalte kontinuierlich aktualisiert und auf die Bedürfnisse der Pflegetrainer*innen zugeschnitten, wodurch letztendlich auch die pflegenden Familien profitieren.

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie detaillierte Informationen zu den Evaluationsberichten und den darin enthaltenen Themen. Zudem wird die Kooperation des Modellprogramms mit der Universität Bielefeld unter der Rubrik Lehrforschung erläutert.

Evaluationsbericht

Bücher-Icon klein Jedes jahr veröffentlicht das Modellprogramm einen quantitativen Bericht über das vergangene Jahr. weiter...

Sonderberichte

Bewerbungs-Icon groß Zusätzlich zu dem Evaluationsbericht entstehen Sonderberichte zu verschiedenen Themenbereichen. weiter...