Projekte
Social Icons facebook Twitter YouTube Kanal Instagram
Fachsprachenzentrum
 
 

Die Gruppe Bie...

...ist eine Gruppe von Studierenden und DozentInnen, angesiedelt an der Universität Bielefeld, die übersetzt und Bücher herausgibt.

Kontakt

gruppe.bielefeld@gmail.com

johanna.domokos@uni-bielefeld.de

Weitere Webseiten

Unsere Homepage
Unsere Facebook-Seite

Über uns

Die „Gruppe Bie“ wurde 2013 unter der Leitung von Dr. Johanna Domokos und unter Mitwirkung der Finnischlektorin Sanna Grund, der Übersetzerin Christine Schlosser, des Lektors Markus Pahmeier und des Verlegers Lutz Graner (Eichenspinner Verlag) an der Universität Bielefeld gegründet. In verschiedenen Projekten und Seminaren untersuchen mehr als 100 TeilnehmerInnen die europäische und insbesondere die finnische Multikulturalität. Auch einzelne Studierende anderer Universitäten (Hamburg, Freiburg, Oulu) nehmen teil. Vordergründig werden dabei drei Ziele verfolgt:

  1. Gemeinsam mit den Studierenden sollen Forschungen zur Kultur und Multikulturalität geleistet werden. Erst durch die intensive Beschäftigung mit der literarischen und kulturellen Komplexität eines Landes werden die Grundlagen dafür geschaffen, dass fremden Kulturen in Deutschland mit mehr Aufmerksamkeit und Offenheit begegnet wird.
  2. Die besten Hausarbeiten und Artikel der Studierenden wurden und werden in den Publikationen veröffentlicht.
  3. Mit der Publikation von Übersetzungen literarischer Texte und Sachtexte, die sich thematisch mit verschiedenen Kulturen und Minderheiten auseinandersetzen, soll ein breiteres deutschsprachiges Publikum erreicht werden.

Die dabei verfolgte Philosophie des „learning by doing“ ermöglicht eine effektive und intensive Einbindung der Studierenden. Intensive Textarbeit in den Bereichen Übersetzung und Lektorat sowie Buchproduktion und Vermarktung gaben Einblicke in den Entstehungsprozess von Büchern. Aus Studierenden, die sich zunächst interessehalber an den Projekten beteiligten, wurden schnell wahre Experten auf dem Gebiet (inter-)kultureller Diskurse und der Minderheiten Finnlands.

Nach der ersten erfolgreichen Arbeitsphase im Hinblick auf die Frankfurter Buchmesse 2014 und der dortigen Präsentation der abgeschlossenen Publikationen verfolgt die Gruppe Bie weitere Projekte der skizzierten Themenschwerpunkte.

Die Projekte werden von FILI – Finnish Literature Exchange unterstützt.

Bios

Johanna Domokos (Dr. habil, geb. 1970 in Siebenbürgen) hat u.a. Hungarologie, Finno-Ugristik und Semiotik an der Universität Klausenburg, Szeged und TU Berlin studiert. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Übersetzung und Analyse multikultureller Literatur Skandinaviens (insb. der samischen und finnischen). Neben zwei Monographien und zahlreichen wissenschaftlichen Aufsätzen hat sie elf literarische Übersetzungen (aus dem Finnischen, Samischen und Englischen ins Ungarische und mit Christine Schlosser und Gruppe Bie ins Deutsche) und sieben eigene literarische Werke veröffentlicht.

Lutz Graner, geb. 1977 in Löbau. Studium der Germanistik, Philosophie und Angewandten Sprachwissenschaft an der TU Chemnitz. Seit 2006 Verleger des Eichenspinner Verlags. Als Literaturwissenschaftler von 2007 bis 2010 wiss. Mitarbeiter an der TU Chemnitz, seit 2010 LfbA und wiss. Mitarbeiter an der Uni Bielefeld. Regelmäßige Publikation von kleineren Beiträgen, vor allem Rezensionen. 2014 Dissertation zu G. B. Fuchs im Speziellen sowie Überlieferungs- und Kanonisierungsprozessen im Allgemeinen.

Sanna Grund

Markus Pahmeier

Christine Schlosser, geb. 1961 in Berlin. Studium der Romanistik und Hungarologie an der Humboldt-Universität zu Berlin und der Finno-Ugristik in Göttingen. Nach der Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Georg-August-Universität Göttingen seit mehreren Jahren als freiberufliche Literaturwissenschaftlerin (Forschungsschwerpunkte und Lehrtätigkeit: Ungarische Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts, Rezeption ungarischer Literatur im deutschsprachigen Raum, Theorie der literarischen Übersetzung, Gender Studies) und Übersetzerin aus dem Ungarischen und Samischen in Berlin lebend.