Forschungsbericht 1997/98 - Inhalt
Forschungsbericht 1997/98
Suchen nach:
Sonderforschungsbereich 360

34. Sonderforschungsbereich 549

Sonderforschungsbereich 549

"Prozessierung und Signalwirkung extrazellulärer Makromoleküle"


I. Strukturdaten

(a) Beteiligte Wissenschaftler

Vorstand:

Prof. Dr. Harald Jockusch (Sprecher), Prof. Dr. Harald Tschesche (Stellvertretender Sprecher), Prof. Dr. Hermann Ragg (Stellvertretender Sprecher), Prof. Dr. Jürgen Frey.

Teilprojektleiter:
Fakultät für Biologie: Dr. Jörg-Walter Bartsch, Prof. Dr. Rudolf Eichenlaub, Dr. Peter Heimann, Prof. Dr. Horst Hinssen, Prof. Dr. Harald Jockusch, Dr. Karsten Niehaus, Prof. Dr. Alfred Pühler, Dr. Thomas Schmitt-John
Fakultät für Chemie: Dr. Petra Budde, Prof. Dr. Jürgen Frey,
Prof. Dr. Harald Tschesche
Technische Fakultät: PD Dr. Johannes Müthing, Prof. Dr. Hermann Ragg

Assoziierte Mitglieder:

Prof. Dr. K.-J. Dietz, Fak. Biologie; Frau Prof. Dr. E. Pistorius, Fak. Biologie; Dr. T. Brinkmann, Herzzentrum Bad Oeynhausen; Prof. Dr. med. K. Kleesiek, Herzzentrum Bad Oeynhausen

Wissenschaftliche Mitarbeiter:

Ulrike Albus, Stefan Behrens, Monika Burg, Annette Burger, Olaf Friedrich, Ursula Günther, Bernd Hantke, Oliver Hiller, Christian Kopp, Andreas Kocourek, Dirk Korthaus, Dr. Helge Küster, Melanie Kuhn, Regine Lümen, Nils Nienaber, Olena Perlova, Karin Resch, Silvia Rathke, Manuel Ruthenbürger, Ursula Schmidt, Volker Schmidt, Jörg Schröder, Stefanie Schröder, Simone Stefani, Jörg Stute, Andreas Werner

Gäste: O. Antropova, St. Petersburg; L. Charypova, St. Petersburg; I. Drmic, Split/Kroatien; S. Khaitlina, St. Petersburg; F. Sedehizade, Teheran; T. Zemunik, Split/Kroatien


(b) Eingeworbene Drittmittel

1998: 1.594.100,- DM



II. Forschungsthematik und Organisation

Forschungsgegenstand des SFB 549 ist die Erzeugung von Signalmolekülen im extrazellulären Raum vielzelliger Organismen sowie ihre Wirkung als Liganden von Rezeptoren bei Vorgängen der Morphogenese, Remodellierung, Homöostase und der Erkennung von und Reaktionen auf Fremdorganismen. Hierbei ist die Aufklärung von molekularen Homologien und mechanistischen Gemeinsamkeiten bei Tier und Pflanze eine übergreifende und langfristige Forschungsaufgabe.

Der SFB 549 umfaßt die folgenden Teilprojekte:

A 1 H. Ragg Modulation von Aktivität und Konzentration von Thrombininhibitoren durch extrazelluläre Signale
A 3 Th. Schmitt-John Bedeutung des extrazellulären Matrixproteins Neuregulin für die periphere Synaptogenese
A 4 J.-W. Bartsch
H. Jockusch
Die Rolle von Matrixmetalloproteinasen bei Entwicklungs- und Remodellierungsprozessen im Nervensystem
A 5 H. Tschesche Die extrazelluläre Funktion von Membranproteinasen und Disintegrinen
B 1 R. Eichenlaub Die Bedeutung des bakteriellen Gen-Produkts Pat-1 mit Signalsequenz und Serinproteasemotiv in der Bakterien-Pflanzen-Interaktion
B 2 K. Niehaus Extrazelluläre Signalmoleküle als Induktoren und Suppressoren der Pflanzenabwehr im Rhizobium meliloti / Medicago sativa Symbiosesystem
B 3 A. Pühler Signalaustausch zwischen Xanthomona campestris pv. campestris und der Nichtwirtspflanze Capsicum annuum (Paprika)
B 4 H. Tschesche Regulation der Degranulation bei polymorphkernigen Leukozyten
B 5 J. Frey Biologische Funktion von Membranproteinasen auf T- und B-Zellen
B 6 P. Budde
J. Frey
Antigenrezeptor-gesteuerter Calciumkanäle in B-Zellen
B 7 J. Müthing Ganglioside als extrazelluläre Modulatoren der E-Selektin-vermittelten Endothel-Granulozyten-Wechselwirkung

Dazu kommen folgende Service-Projekte:

Z 2 P. Heimann
H. Hinssen
Elektronenmikroskopie
Z 3 Th. Schmitt-John
H.Jockusch
Transgene und Genomik

Der SFB 549 hat am 1.1.1998 mit Beginn der Förderung seine Arbeit aufgenommen. Derzeit arbeiten18 Doktoranden in den Teilprojekten der Fakultäten Biologie und Chemie sowie der Technischen Fakultät.

Veröffentlichungen und Qualifikationen

Die Liste der Dissertationen und Veröffentlichungen im Berichtszeitraum 1998 finden Sie bei den Einzelberichten der Fakultäten Biologie und Chemie sowie der Technischen Fakultät.



Sonderforschungsbereich 360