Gender-Portal
 
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Uni von A-Z
Universität Bielefeld > Gender-Portal
  

Gender-Gastprofessur an der Universität Bielefeld

 

 

Die Universität Bielefeld kann bereits auf langjährige und vielfältige Aktivitäten im Bereich der Geschlechterforschung sowohl in der Lehre als auch in der Forschung zurückblicken.

Mit der Einrichtung einer Gender-Gastprofessur als fakultätsübergreifende „Wanderprofessur“ setzt die Universität Bielefeld gemeinsam mit den Fakultäten ein Zeichen für die Stärkung von genderspezifischen Inhalten in Forschung und Lehre. Ausgebaut wird hiermit die Vermittlung und Verankerung von genderbezogenen Wissensbeständen in den einzelnen Disziplinen sowie eine stärkere Sichtbarmachung von Frauen in Forschung und Lehre.

Dabei setzt die Einrichtung der Gender-Gastprofessur die Bemühungen um eine strukturelle Absicherung von Geschlechterforschung und interdisziplinärem Austausch fort, die an der Universität Bielefeld insbesondere mit dem Interdisziplinären Zentrum für Geschlechterforschung (IZG) und dem im Wintersemester 2007/08 eingeführten Masterstudiengang „Gender Studies – interdisziplinäre Forschung und Anwendung“ schon erfolgreich umgesetzt werden konnten.Innerhalb der Universität fügt sich diese Initiative in die Zielsetzung des Rektorats ein, Gleichstellungsfragen sowie Gender- und Diversity-Themen zu stärken.

Aktuelle Gender-Gastprofessorin an der Uni Bielefeld

Sommersemester 2016: Fakultät für Mathematik

 

Bisherige Gender-Gastprofessorinnen an der Uni Bielefeld

Wintersemester 2015/16: Fakultät für Biologie

Studienjahr 2013/14: Excellenzcluster CITEC

Studienjahr 2012/13: Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft

Studienjahr 2011/12: Fakultät Gesundheitswissenschaften

Studienjahr 2010/11: Fakultät für Rechtswissenschaft

 

In der Ausgabe 1./2012 der Online-Zeitschrift des IZG "iff-onzeit" beschreibt Prof. Dr. Regina Harzer (Fakultät für Rechtswissenschaft) die Entstehung und Entwicklung der Gender-Gastprofessur an der Uni Bielefeld. Der Artikel (PDF) ist hier zu finden.

 

Kontakt

Haben Sie Interesse, die Gender-Gastprofessur an Ihrer Fakultät fortzuführen oder möchten Sie sich erst einmal grundsätzlich informieren? Für Fragen und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Koordinatorin der Gender-Gastprofessur, Alexandra Kühnen (in Vertretung für Yulika Ogawa-Müller):
  • Koordination der Gender-Gastprofessur
  • Informationen, Öffentlichkeitsarbeit, Beratung
  • Unterstützung bei den Überlegungen zur Einrichtung einer Gender-Gastprofessur an den Fakultäten

 

 

Alexandra Kühnen (in Vertretung für Yulika Ogawa-Müller)

Universität Bielefeld

Raum L3-103

Tel: +49 (0)521 106 4267

E-Mail alexandra.kuehnen@uni-bielefeld.de

 

Aktuelles

EU-Genderportal online

Seit dem 21. April 2016 ist das genderportal.eu offiziell online. Das Portal ist das Ergebnis des EU-geförderten Projekts GenPORT. Es werden Veranstaltungshinweise, Veröffentlichungen zu Gender und Forschung und viele Handreichungen zum Thema Gender in Wissenschaft und Forschung publiziert. Es ist außerdem eine interaktive Plattform, die Forschende sowie Praktikerinnen und Praktiker der Gleichstellungsarbeit in Wissenschaft, Technologie und Innovation vernetzt.

 

Gleichstellungspläne rechtzeitig fortgeschrieben

Im Januar wurden die neuen Gleichstellungspläne der Fakultäten, der MTV- und der Bibliotheksgleichstellungsplan im beschließenden Senatsausschuss, Ende Januar der Rahmenplan zur Gleichstellung im Senat verabschiedet, so dass damit der gesamte Frauenförderplan der Universität Bielefeld fristgerecht fortgeschrieben wurde. Die Veröffentlichung des Rahmenplanes erfolgte zum 01.04.2016 im Verkündungsblatt, die anderen Pläne werden sukzessive nach Einarbeitung der Auflagen und Empfehlungen des Senatsausschusses im jeweiligen Bereich publiziert.

 

Neue Ausschreibung der Shortcuts-Stipendien 2016

Die Fakultät für Soziologie, die Abteilung Geschichte der Fakultät für Geschichtswissenschaft, Theologie und Philosophie und die Bielefeld Graduate School in History and Sociology (BGHS) vergeben zum 1. Oktober 2016 im Rahmen des Shortcuts- Programms bis zu 6 Qualifizierungsstipendien für promotionsinteressierte Absolventinnen. Shortcuts ist ein Programm zur Förderung des weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchses.
Ziel des Programms ist die aktive Unterstützung von Absolventinnen beim Übergang vom Masterstudium zur Promotion. Das Programm besteht aus Qualifizierungsstipendien von bis zu 1.200 Euro monatlich, sowie aus Workshops zur Vorbereitung auf eine Promotion. Weitere Information finden Sie hier.

 

Gender-Gastprofessur im Sommersemester 2016 an der Fakultät für Mathematik

Weitere Informationen zu Inhalten und Terminen rund um die Gender-Gastprofessur an der Fakultät für Mathematik finden Sie hier.