Historische Politikforschung

Was ist eigentlich Politik? Wo wird Politik gemacht? Was ist politisch? Und was gilt als unpolitisch? Die historische Perspektive auf diese aktuellen Fragen zeigt deutlich: Es gab und gibt keine allgemeingültigen und überzeitlichen Definitionen dessen, was unter Politik, dem Politischen und der Bestimmung eines Sachverhalts als politisch oder unpolitisch verstanden wird.

Im Arbeitsbereich Historische Politikforschung beschäftigen wir uns mit der historischen Analyse des Politischen im Europa der Neuzeit. Ein besonderer Forschungsschwerpunkt liegt auf der Rekonstruktion von Begriffen, Diskursen und Redeweisen im politischen Raum und der Frage, wie sich politische Sprachen und Begriffe in der Geschichte verändert haben. Dieser semantische Wandel führt bereits vor Augen, dass das Politische umstritten und (zumeist) ein Ort von sozialen Auseinandersetzungen war.

In der Lehre bieten wir sowohl Überblicke zur westeuropäischen und deutschen Geschichte vom 18. bis 20. Jahrhundert als auch thematisch konzentrierte Seminare aus den Forschungsprojekten der MitarbeiterInnen an.