Teilprojekt B 11:

Bittschriften als Form und Medium der politischen Kommunikation in Russland: Die UdSSR nach dem Zweiten Weltkrieg

Mitarbeiter· Abstract ·

Das Projekt untersucht Prozesse politischer Kommunikation in der UdSSR nach dem Zweiten Weltkrieg anhand von Eingaben, die an lokale und zentrale Adressaten, einschließlich der Presse und des Fernsehens, gerichtet wurden. Dabei richtet sich der Blick auch auf die Verschränkung des Mediums der Eingaben mit den Massenmedien. Dem für die Untersuchung ausgewählten Thema "Konsum" sprach das Regime nach Stalins Tod 1953 eine zentrale, das System legitimierende Funktion zu. Dabei, so die Hypothese, verhandelten Regime und Gesellschaft das Zusammenleben bei eingeschränkten politischen und massenmedialen Partizipationschancen vor allem über Eingaben. Es ist zu klären, welche Akteure dieses Kommunikationsfeld mit welchen Kommunikationsweisen, Strategien, Themen und Partizipationsansprüchen wie strukturierten. Ebenso ist von Interesse, welche Deutungen des "Politischen" die Verfasser offenbarten, inwieweit sie neue Themen in den politischen Kommunikationsraum einbrachten und ihn veränderten. Wie gestaltete sich das Wechselspiel mit dem Regime, das Themen freigeben oder tabuisieren konnte, und den Massenmedien? Wiederholten die Sowjetbürger die Setzungen des ideologischen und massenmedialen Diskurses? Inwieweit wirkten subversiv angeeignete Semantiken auf die offiziellen Begriffe zurück? Gelang es dem Regime, das eifrig jede Eingabe beantworten ließ, die Bevölkerung in Aushandlungsprozesse zu verwickeln und Konsumfragen eine Stellvertreterfunktion zuzuweisen?



 

Abschlussbericht des SFB 584
Auszug aus dem Abschlussbericht für die DFG

Tagungsbericht
zur SFB-Abschlusstagung "Writing Political History Today"
(01.-03.12.2011)

Publikationen

Neu erschienen in der Reihe "Historische Politikforschung":

Tobias Weidner, Die unpolitische Profession


Reihe "Das Politische als Kommunikation"


Reihe "Historische Politikforschung"


Weitere Publikationen

 

Flyer (PDF)

Flyer 2. Phase (PDF)

Flyer 1. Phase (PDF)