Bachelor

Studiengangsvarianten

An der Universität Bielefeld kann der Bachelor-Studiengang Geschichtswissenschaft in folgenden Varianten studiert werden:

Mögliche Berufsfelder

Generell bereitet der Bachelor-Studiengang Geschichtswissenschaft auf alle beruflichen Tätigkeitsfelder vor, in denen Kommunikation, kompetentes Erfassen kultureller Zusammenhänge und Textproduktion im Mittelpunkt steht: Politikberatung, Verlagswesen, Öffentlichkeitsarbeit, Kulturmanagement, Medien, Forschung. Die Studiengangsvarianten Lehramt an Gymnasien/Gesamtschulen (Gym/Ge) sowie Lehramt an Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen (HR) zielen speziell auf das Berufsfeld Schule.

Fremdsprachenkenntnisse

Erforderlich für ein erfolgreiches Studium der Geschichtswissenschaft sind Kenntnisse in Englisch und Französisch. Französisch kann durch eine andere Fremdsprache ersetzt werden. Der Nachweis der Sprachkenntnisse erfolgt durch das Abiturzeugnis, durch Bescheinigungen der Universität oder außeruniversitärer Einrichtungen, sofern diese Bescheinigungen als äquivalent anerkannt werden können. Fehlende Sprachvoraussetzungen müssen bis zum Ende des 3. Semesters nachgeholt werden.

Für einen fachwissenschaftlichen Master-Abschluss werden darüber hinaus Kenntnisse in einer dritten Fremdsprache (bei einer Profilbildung in Alter oder Mittelalterlicher/Frühneuzeitlicher Geschichte vertiefte Kenntnisse in Latein) vorausgesetzt. Für einen Master-Abschluss mit dem Berufsziel "Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen" ist das Kleine Latinum Voraussetzung. Sprachvoraussetzungen für die Master-Studiengang müssen mit der Einschreibung in den entsprechenden Master-Studiengang nachgewiesen werden, soweit sie fehlen, müssen sie also zwingend während des BA-Studiums nachgeholt werden..

Weiterführende Studienmöglichkeiten

An der Universität Bielefeld wird unter anderem der fachwissenschaftliche Master-Studiengang Geschichtswissenschaft angeboten, der mit dem Master of Arts (M.A.) abschließt. In Geschichtswissenschaft werden zudem viersemestrige Master-Studiengänge angeboten, die zum Master of Education (M.Ed.) führen und für das Lehramt an Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen (zweisemestrig) oder Gymnasien und Gesamtschulen (viersemestrig) qualifizieren. Informationen dazu finden Sie auf den Studieninformationsseiten der Universität: https://ekvv.uni-bielefeld.de/sinfo/publ/fach/geschichtswissenschaft

Die Forschung der Bielefelder Geschichtswissenschaft ist in der Bielefelder Schule für Historische Forschung organisiert. Diese bietet in ihrer internationalen Graduiertenschule (Bielefeld Graduate School in Historiy and Sociology) einen Promotionsstudiengang an.

Regelstudienzeit, Kombinationen, Zugang und Einschreibung

Geschichtswissenschaft kann als Kernfach und als Nebenfach studiert werden. Das Studium ist aufgebaut und umfasst im Kernfach 120 Leistungspunkte und im Nebenfach 60 Leistungspunkte. Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester, Prüfungen erfolgen studienbegleitend.

Studieninteressierte, die bereits zu Beginn des Studiums ein Lehramt anstreben bzw. sich diese Option als weiteres mögliches Berufsziel offen halten wollen, sollten zwei Fächer miteinander kombinieren, die als Schulfächer unterrichtet werden, oder ein Schulfach mit dem Nebenfach Erziehungswissenschaft kombinieren. Informationen über die Fächerkombinationen und den Studienaufbau finden Sie auf den Studieninformationsseiten der Universität.

Das Studium kann zum Wintersemester oder zum Sommersemester aufgenommen werden. Voraussetzung für den Zugang zum Studium ist das Abitur oder ein als gleichwertig anerkannter Abschluss. Weitere Informationen zur Immatrikulation finden Sie auf den Seiten des Studierendensekretariats.