Fakultät für Gesundheitswissenschaften
 
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Uni von A-Z
Universität Bielefeld > Startseite > Startseite AG2 > AG Infektionsepidemiologie der DGEpi (HOME)
  

Aktuelles aus der Fakultät für Gesundheitswissenschaften


Fakultät bei XING   Fakultät bei Facebook     Fakultät bei Vimeo

 

Tropen- und Reisemedizin

(vgl. auch Hauptabschnitt "Spezielle Themen", z.B. zu Migration)

Klimawandel

Drohen Tropenkrankheiten auch in Deutschland ?

Peter Höppe: Malaria und Gelbfieber in Deutschland - Gesundheitliche Risiken der Klimaveränderung
http://www.gsf.de/flugs/neu/veranstaltungen2d.php

Das Thema wird auch in einem aktuellen Beitrag 2/2007 im Dt. Ärzteblatt detailliert besprochen:
Birgit Hibbeler: Klimaveränderung - Globale Erwärmung birgt lokale Gesundheitsrisiken, Dt. Ärzteblatt 104, Nr. 7 vom 16.02.07, S. A-402
http://www.deutsches-aerzteblatt.de/

Im vorgenannten Beitrag wird auf zwei Studien zum Thema Klimawandel und Infektionskrankheiten verwiesen:
Übersichtsarbeit aus dem Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin, Hamburg: B. Ebert, B. Fleischer: Globale Erwärmung und Ausbreitung von Infektionskrankheiten. Bundesgesundheitsbl-Gesundheitsforsch-Gesundheitsschutz 2005; 48: 55–62 (pdf 771 kb)
Studie des Inst. für med. Parasitologie an der Uni Bonn im Auftrag des Umweltbundesamtes: Mögliche Auswirkungen von Klima- veränderungen auf die Ausbreitung von primär humanmedizinisch relevanten Krankheitserregern über tierische Vektoren sowie auf die wichtigen Humanparasiten in Deutschland (pdf 3,6 mb)
http://www.aerzteblatt.de/plus0707

Globalisierung

Reinhard Kurth: Die Globalisierung der Infektionskrankheiten, Hämotherapie, Ausgabe 1/2003: 8-12 (download des gesamten Heftes pdf 2,4 mb)
http://www.blutspendedienst-west.de/(...)/publikationen.php

Tropenkrankheiten allgemein

 

Institute of Tropical Medicine, Antwerpen

Teaching and Training > Distance Learning > Tropical medicine
http://www.itg.be/itg/ 

Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (BNI)

Über den Schalter "Institut" gelangt man zu einer umfangreichen Linkliste zu tropenmedizinischen Infoseiten bzw. zu internationalen Instituten für Tropenmedizin, ferner zu:
Mikrobiologische Zentraldiagnostik / Melde- und Referenzstelle Amöbiasis (für in Deutschland diagnostizierte Amöbiasisisfälle)
http://www.bni-hamburg.de/
http://www.bni.uni-hamburg.de 

Institut für Tropenmedizin Berlin

... gehört zum Berliner Betrieb für Zentrale Gesundheitliche Aufgaben (BBGes) und erfüllt zusammen mit diesem einen wesentlichen ... Teil der Gesundheitsvorsorge des Landes Berlin
http://www.bbges.de/ift/index.html 

Institut für Tropenmedizin der Uni Tübingen

http://www.medizin.uni-tuebingen.de/tropenmedizin/ 

Schweizerisches Tropeninstitut (STI)

http://www.sti.ch/ 

TropNet

http://www.tropnet.net/ 

WHO - International travel and health

http://www.who.int/ith/en/ 

Special Programme for Research and Training in Tropical Diseases (TDR)

global programme co-sponsored by UNICEF, UNDP, World Bank and WHO
http://www.who.int/tdr/index.html 

Epidemio - EO in Epidemiology

The scope of this project is to test and demonstrate the potential of Earth Observation for a new service which supplies new and improved types of information.
http://www.epidemio.info/

Malaria

WHO Roll Back Malaria Department; Epidemics and emergencies
http://www.rbm.who.int/
http://mosquito.who.int/epidemicsandemergencies

Malaria-Projekt der Modellierer-Gruppe der Univ. Tübingen
Das Projekt umfasst Informationen zum Entwicklungszyklus, zur Gametozytenproduktion, zur Parasitämie, zur Eindämmung mit unbehandelten oder behandelten Moskitonetzen sowie eine Reihe von weiterführenden Hinweisen bzw. eine entspr. Linkliste.
http://www.uni-tuebingen.de/modeling/Mod_Malaria_Intro_de.html

Malaria no More Deutschland e.V.
ist eine im November 2007 in Berlin gegründete gemeinnützige Organisation, mit dem Ziel das Sterben an Malaria zu verhindern
http://www.malarianomore.de/

Sonstige Tropenkrankheiten

 

Amöbiasis

amoebiasis.pdf 

Flussblindheit (Onchozerkose)

Die Flussblindheit ist eine Krankheit, die vorwiegend in Afrika südlich der Sahara vorkommt, und die durch die Larven des Parasiten Onchocerca volvulus verursacht wird. Der Parsit wird durch Kriebelmücken-Stiche (Gattung Simulium damnosum sensu lato) von Mensch zu Mensch übertragen. Die Krankheit hat ihren Namen von Flüssen, in deren Stromschnellen die Überträgermücken bevorzugt ihre Eier ablegen (Quelle: Onchozerkose-Projekt s.u.).

Onchozerkose-Projekt der Modellierer-Gruppe der Univ. Tübingen
Das Projekt bietet Informationen zu: Parasitenerwerb, Onchozerkome, Mikrofilarien, infektiöse Larven, Streuungsmuster, Übertragungszyklus, sowie weitere Hinweise bzw. Weblinks.
http://www.uni-tuebingen.de/modeling/Mod_Oncho_Intro_de.html 

Leishmaniose

Die Leishmanosen sind eine Gruppe von Krankheiten, die nicht nur in den Tropen, sondern auch im gesamten Mittelmeerraum also auch in Südfrankreich, Griechenland, Spanien und Portugal vorkommt. Leishmanosen werden von Parasiten der Gattung Leishmania hervorgerufen. Die Krankheitserreger werden durch den Stich verschiedener Phlebotomen (sehr kleinen blutsaugenden Mücken) übertragen. Man unterscheidet zwei Gruppen von Leishmaniose-Erkrankungen: die kutane Leishmaniose, die sich beim Menschen als Erkrankung der Haut manifestiert und die viszerale Leishmaniose, die die inneren Organe befällt und oft tödlich verläuft. Die ursprüngliche Quelle der Infektion bilden oft tierische Reservoire (je nach Erreger-Spezies sind dies entweder Nager oder Hunde). (Quelle: Leishmaniose-Projekt s.u.).

Leishmaniose-Projekt der Modellierer-Gruppe der Univ. Tübingen
Das Projekt umfasst z.B. Informationen zum Übertragungszyklus und zu Multiplen Wirten und liefert weitere Hinweise bzw. Weblinks.
http://www.uni-tuebingen.de/modeling/Mod_Leish_Intro_de.html 

Schistosomiasis

Schistosomiasis Control Initiative (SCI) / Imperial College London
unterstützt vom Bill and Melinda Gates Foundation?s Global Health Programme
http://www.schisto.org/ 

Neglected Tropical Diseases

http://www.plosntds.org/home.action

Reisemedizin

Informationen des Gesundheitsdienstes des Auswärtigen Amts
Merkblätter für Reisende und Arbeitnehmer im Ausland
http://www.auswaertiges-amt.de/(...)/laenderinfos/gesundheitsdienst/
http://www.auswaertiges-amt.de/(...)/merkblatt/index_html

Reisemedizinisches Zentrum des Bernhard-Nocht-Instituts Hamburg
http://www.gesundes-reisen.de/

"Reisemedizinische Informationsangebote im Internet", mit umfangreicher Linksammlung
http://www.kaunzner.de/duesseldorf/

Centrum für Reisemedizin (CRM; privatwirtschaftliches Inst.)
http://www.crm.de

Fit-for-Travel (reisemed. Fachredaktion der interMEDIS GmbH)
http://www.fit-for-travel.de/index.jspe