Fakultät für Gesundheitswissenschaften
 
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Uni von A-Z
Universität Bielefeld > Startseite > Arbeitsgruppe 2 > Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen
  

Aktuelles aus der Fakultät für Gesundheitswissenschaften


Fakultät bei XING   Fakultät bei Facebook     Fakultät bei Vimeo

Prof. Dr. Alexander Krämer

         
       
    Tel.: 0521/106-6889    
    Raum: L6-101    
    Erreichbarkeit:    
    Montags
12.00-14.00 Uhr
   
    E-Mail:    
    alexander.kraemer@
uni-bielefeld.de
   
         
Kurzbiographie

Prof. Dr. med. Alexander Krämer hat in Tübingen und Berlin Medizin und Philosophie studiert und promovierte 1981 zum Dr. med. an der Freien Universität Berlin mit einer experimentellen Arbeit auf dem Gebiet der neurovegetativen Physiologie. Nach seiner Facharztausbildung zum Internisten vollzog er einen Schwenk zur Bevölkerungsmedizin und arbeitete 4 Jahre in den USA in der infektionsepidemiologischen Forschung, an dem National Institute of Health und zuletzt als Assistant Professor an der Division of Epidemiology der School of Public Health, University of Minnesota. 1994 erhielt er den Ruf auf die C4-Professur Bevölkerungsmedizin und biomedizinische Grundlagen an der Universität Bielefeld und war somit beteiligt an der Gründung der ersten selbständigen Fakultät für Gesundheitswissenschaften im deutschsprachigen Raum.

 

Arbeitsschwerpunkte

  • Epidemiologie von Infektionskrankheiten
  • Gesundheit von Migranten
  • Burden-of-Disease Studien
  • Gesundheitsförderung an Hochschulen
  • betriebliche Gesundheitsförderung
  • Gesundheit in Megastädten
  • Public Health-Theorien und -Modelle
 

Mitgliedschaften in Berufsorganisationen und Gremien

  • seit 2013: Assoziierter Editor "Health Psychology and Behavioral Medicine: an Open Access Journal"
  • seit 2013: Mitglied der Ethik-Kommission der Universität Bielefeld (EUB)
  • seit 2011: Leiter der Sektion Public Health des Koch-Metschnikow Forum (KMF)
  • seit 2007: Leiter des Promotionsstudiengangs (DrPH) an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften, Universität Bielefeld
  • seit 2003: Aktives Mitglied der Sektion "Infectious Disease Control" (IDC) der European Public Health Association (EUPHA)
  • 2001-2005: Sprecher des Master of Science in Epidemiologie-Programms in Deutschland
  • 2000-2006: Stellvertretender Leiter der Arbeitsgruppe "Angewandte Infektionsepidemiologie" der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Epidemiologie (DGEpi)
  • 2000-2005: Leiter der Zertifikatskommission "Epidemiologie" der DGEpi
  • seit 1990: Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (GMDS)
  • seit 1992: International Epidemiological Association (IEA)
  • seit 1992: Deutsche Gesellschaft für Infektiologie (DGI)
  • seit 1996: Deutsche Gesellschaft für Epidemiologie (DGEpi)
  • 1987-2007: Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin
  • 1992-2004: New York Academy of Science
  • 1999-2003: American Public Health Association
  • 1987-1994: American Association for the Advancement of Science (AAAS)
  • 1992-1994: Society for Epidemiologic Research (SER)
 

Publikationen

Das gesamte Publikationsverzeichnis ist als Download verfügbar.