Was uns erst nach Drucklegung der 3. Auflage auffiel ...

Leider sind wir auf einen Fehler auf S. 285 der 3. Auflage gestoßen. Im mittleren Absatz müsste es natürlich heißen: „Statistiker [sprechen] von einem Fehler erster Art (Typ-I-Fehler oder alpha-Fehler). Unter der Tabelle 17.2 auf der gleichen Seite steht es korrekt.

Dieser Fehler ist in den ersten beiden Auflagen nicht vorhanden.

Was uns erst nach Drucklegung der 1. Auflage auffiel ...

Bei der ersten Auflage eines Buchs lassen sich trotz größter Sorgfalt der Autoren und des Verlags Fehler leider nicht ganz vermeiden. Bei Epidemiologie für Dummies ist das nicht anders. Falls Sie einen Fehler finden, informieren Sie uns bitte (die Kontaktadresse finden Sie im Impressum). Wir stellen die Fehler hier ein und korrigieren sie dann in der nächsten Auflage.

Um Ihnen die Arbeit mit der 1. Auflage von Epidemiologie für Dummies zu erleichtern, finden Sie im Folgenden zwei Kategorien von Korrekturen und Ergänzungen. Die erste sollten Sie unbedingt lesen!

  • Wichtige inhaltliche Fehler
  • Klarstellungen (Ergänzungen, die dem besseren Verständnis dienen)

In der 2. wie 3. Auflage haben wir alle genannten Korrekturen und Ergänzungen bereits vorgenommen.

Wichtige inhaltliche Fehler
  • S. 122: Beim zweiten Aufzählungspunkt unter dem ersten Häkchen muss es korrekt „»mri« für die altersspezifische Mortalitätsrate" heißen (nicht „altersstandardisierte")
  • S. 132: In Tabelle 8.1 sind nominale Variablen mit mehr als zwei Merkmalsausprägungen versehentlich dem ordinalen Skalenniveau zugeordnet. Im zugehörigen Text dagegen (S. 131) ist alles zutreffend beschrieben.
  • S. 136: Im vorletzten Absatz muss es streng genommen statt „nicht durch 2 teilbar" korrekt „nicht durch 4 teilbar" heißen.
Klarstellungen (Ergänzungen, die dem besseren Verständnis dienen)
  • S. 93 oben, Text mit Bömbchen: Hier sollte es besser „„Inzidenzrate“ statt „Inzidenzdichte“ heißen.
  • S. 139 in Klammern hinter die Häkchenzeile „(denn die Normalverteilung ist symmetrisch)“ setzen.
  • Die Pfeile in den zwei Confounding-Dreiecken auf S. 243 und S. 253 unterscheiden sich. Auf S. 243 sollten die Pfeile und Pfeilspitzen genauso gestaltet sein wie auf S. 253.
  • S. 251: Im Textkasten muss es „lotrechter Abstand“ (statt „Abstand“) heißen.

Vorschläge für zukünftige Ergänzungen des Buchs

Epidemiologie für Dummies richtet sich an Einsteiger in die Epidemiologie und sollte auf Wunsch des Verlags nicht mehr als 400 Seiten haben. Aus diesen beiden Gründen konnten wir nicht alle Themen aufnehmen, die wir gerne im Buch behandelt hätten.

Unsere Leserinnen und Leser haben folgende Ergänzungen für zukünftige Auflagen von Epidemiologie für Dummies angeregt:

  • Den Unterschied zwischen „Chance“ und „Risiko“ noch besser erklären.
  • Ein ausführlicheres Beispiel für die Anwendung des attributablen Risikos vorstellen.

Und wenn wir eines Tages „Weiterführende Epidemiologie für Dummies“ schreiben dürfen, dann haben wir schon eine ganze Reihe von Themenvorschlägen!

Inhaltliches:

  • Epidemiologische Transition
  • Klassische epidemiologische Arbeiten wie z. B. von Barker oder Geoffrey Rose
  • Philosophie des kausalen Denkens

Epidemiologisch-Methodisches:

  • Exzessrisiko ERR sowie attributables Risiko weiter differenzieren
  • Record linkage
  • Sensitivitätsanalysen
  • Cross-Over-Design
  • Äquivalenz-/Überlegenheits-/Unterlegenheitsstudien
  • Sentinel Suveillance
  • Gesundheitsberichterstattung
  • Arbeit mit Registerdaten (ausführlicher)

Statistisch-Methodisches:

  • Überlebenszeitanalyse (Kaplan-Meier-Kurven und Hazard Ratio)
  • Capture-Recapture-Verfahren
  • Non-Responder-Analysen
  • Regression dilution / regression to the mean
  • Meta-Analysen
Diese Webseite ist kein Angebot des Wiley-VCH Verlags, sondern der Autoren von Epidemiologie für Dummies.

Aktuelles

 

Anreise und Adressen