Fakultät für Gesundheitswissenschaften
 
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Uni von A-Z
Universität Bielefeld > Startseite > dekanat > mitarbeiter
  

Aktuelles aus der Fakultät für Gesundheitswissenschaften


Fakultät bei XING   Fakultät bei Facebook     Fakultät bei Vimeo

Dr. Sigrid Matzick

         
       
    Tel.: 0521/106-4376    
    Raum: T6-139    
    Erreichbarkeit:    
   

Donnerstags
12.00-13.00 Uhr und n.V.

   
    E-Mail:    
    sigrid.matzick@uni-bielefeld.de    
         
Kurzbiographie

Sigrid Matzick war nach dem Studium der Soziologie, Pädagogik und Philosophie an den Universitäten Marburg und Bielefeld als wissenschaftliche Mitarbeiterin in den Projekten Förderung kommunaler Gesundheitsversorgung in NRW, Suchtprävention und Substitution, Wissenschaftliche Begleitung und Evaluation der Physiotherapeuten-Ausbildung tätig. 2002 hat sie ihre Promotion an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften abgeschlossen. Seit 1997 ist sie als wissenschaftliche Angestellte für den Aufbau und die (Weiter-) Entwicklung der wissenschaftlichen Konzeption, Inhalte und Durchführung der weiterbildenden Studienangebote zuständig und hat dabei folgende Aufgaben verantwortlich wahrgenommen:

  • 1997 Aufbau, Einführung und Studienkoordination des Fernstudiums Angewandte Gesundheitswissenschaften, konzeptionelle Entwicklung und Integration des Studienschwerpunktes Case Management 2008 und des Studienschwerpunktes Gesundheitsberatung 2011
  • 2007 konzeptionelle Entwicklung des weiterbildenden Fernstudiengangs "Master of Health Administration" (MHA), 2007 Durchführung der Akkreditierung und 2012 der erfolgreichen Reakkreditierung.

Zusätzlich zur Studienkoordination, Evaluation und Qualitätssicherung hat sie 2008 die Geschäftsführung der wissenschaftlichen Weiterbildung übernommen. Seit 2009 ist sie auch für die Beratung und Studienkoordination des Promotionsstudiengangs DrPH an der Fakultät zuständig.

 

Arbeitsschwerpunkte

  • Gesundheitsmanagement, Gesundheitsberatung
  • Projektentwicklung und -management
  • Personal- und Organisationsentwicklung im Gesundheitswesen
  • Professionalisierung und Qualifizierung im Gesundheitssystem
  • (Weiter-)Bildungsplanung und -management, Hochschuldidaktik
  • Evaluation und Qualitätssicherung von Weiterbildung und Lehre

 

 

Publikationen

Matzick, S. (2012): Interdisziplinär lehren und lernen: eine komplexe Herausforderung in der Weiterbildung. In: DGWF (Hrsg.): Grenzüberschreitungen in der wissenschaftlichen Weiterbildung: Interdisziplinarität, Transnationalisierung, Öffnung. Hamburg.(i.E.).

Matzick, S./Pundt, J. (2012): Weiterbildung für Gesundheitsberufe – notwendiger Qualifizierungsbedarf. In: Walkenhorst, U./ von der Heyden, R./ Radojewski, K. (Hrsg.): Berufspädagogik. Handbuch für die berufliche Bildung in den therapeutischen Gesundheitsberufen. Berlin: Logos Verlag. (i.E.).

Matzick, S. (2011): Herausforderungen und Perspektiven durch Blended Learning. Ergebnisse, Erfahrungen und Einschätzungen. In: DGWF (Hrsg.): Hochschulen im Kontext lebenslangen Lernens: Konzepte, Modell, Realität. Hamburg, S. 152 -164.
 
Wewer,A./Esteban, G./Hornberg, C./Matzick, S. (2010): Konzipierung eines berufsbegleitenden Studiums „eHealth“ an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften an der Universität Bielefeld. In: Duesberg, F. (Hrsg.): e-Health 2011. Solingen, S. 281 - 283.
 
Matzick, S. (2009): Weiterbildung interdisziplinär und praxisnah gestalten: am Beispiel eines weiterbildenden Masterstudiengangs für Gesundheitsberufe. In: DGWF Hochschule & Weiterbildung (Hrsg.): Praxisorientierung. Hamburg, S. 45 – 53.
 
Matzick, S. (2008): Weiterbildung – ein Beitrag zur Qualifizierung im Berufsfeld Gesundheit! In: Matzick, S. (Hrsg.): Qualifizierung in den Gesundheitsberufen. Herausforderungen und Perspektiven für die wissenschaftliche Weiterbildung. Weinheim und München: Juventa Verlag, S. 7 - 26.
 
Matzick, S. (2008): Der Mastermarkt im Studienfeld „Gesundheit und Management“ – Ergebnisse einer Bestandsaufnahme. In: Matzick, S. (Hrsg.): Qualifizierung in den Gesundheitsberufen. Herausforderungen und Perspektiven für die wissenschaftliche Weiterbildung. Weinheim und München: Juventa Verlag, S. 95 - 116.
 
Matzick, S./Schmollinger, U. (2008): Zugang zum Weiterbildenden Master – Auswahl als Herausforderung für Hochschulen und Studieninteressierte. In: DGWF (Hrsg.): Wa(h)re Bildung. Gegenwart und Zukunft wissenschaftlicher Weiterbildung angesichts von Bologna und GATS. Hamburg, S. 91 -101.
 
Pundt, J./Matzick, S. (2008): Qualifizierungsbedarf – Notwendige Herausforderungen für Gesundheitsberufe. In: Public Health Forum 16, Heft 58, S. 6 - 8.
 
Matzick, S. (2007): Einleitung - Zukunftsaufgabe Gesundheitsberatung. In:  Matzick, S. (Hrsg.): Zukunftsaufgabe Gesundheitsberatung  – Strategien für Gesundheitsberufe, Perspektiven für Patienten und Verbraucher. Lage: Hans Jacobs Verlag, S. 7 – 16.
 
Matzick, S. (2007): Wissen als integraler Bestandteil von Beratung. In:  Matzick, S. (Hrsg.): Zukunftsaufgabe Gesundheitsberatung  – Strategien für Gesundheitsberufe, Perspektiven für Patienten und Verbraucher. Lage: Hans Jacobs Verlag, S. 39 – 58.
 
Matzick, S. (2003): Evaluation einer berufsbegleitenden Weiterbildung. Qualitätssicherung am Beispiel des Fernstudiums Angewandte Gesundheitswissenschaften. In: BWP 6/2003, Zeitschrift des Bundesinstituts für Berufsbildung, S. 18 – 21.
 
Matzick, S. (2002): Weiterbildung in Gesundheitswissenschaften: ein Beitrag zur Personalentwicklung und Professionalisierung im Gesundheitssystem. Marburg: Tectum Wissenschaftsverlag.