Fakultät für Gesundheitswissenschaften
 
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Uni von A-Z
Universität Bielefeld > Startseite > Fakultät
  

Aktuelles aus der Fakultät für Gesundheitswissenschaften


Fakultät bei XING   Fakultät bei Facebook     Fakultät bei Vimeo

Welches Studienmodell wird angeboten?

Die Fakultät für Gesundheitswissenschaften hat ein Studienangebot, das den Vorgaben der europäischen Wissenschaftsminister für 2010 entspricht. Sie führt drei Studiengänge, die nach internationalem Vorbild konsekutiv aufgebaut sind und auch in ihrer Binnenstruktur allen Vorgaben der europäischen Vereinheitlichung entsprechen (Kreditpunktsystem, Modularisierung, studienbegleitende Prüfungen usw.). Die Studiengänge bedienen die Bachelor-, Master- und Doctor-Ebene. Seit ihrer Gründung verfügt die Fakultät auch über das Recht, Habilitationen in Gesundheitswissenschaften durchzuführen. Bislang sind Lehrbefugnisse für 20 interne und externe Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ausgesprochen worden.

Da es sich bei dem konsekutiven Studiengangsmodell in den Gesundheitswissenschaften bisher um das einzige Modell dieser Art in Deutschland handelt und auch europaweit nur etwa an zehn Schools of Public Health ein dreistufiges Modell komplett angeboten wird, sollen die nächsten Jahre der qualitativen und infrastrukturellen Weiterentwicklung und Konsolidierung dieses Modells gewidmet werden. Die Fakultät für Gesundheitswissenschaften wird sich aus diesem Grund in diesem Übergangszeitraum noch nicht in das Rahmenmodell des universitätsweiten Konsekutivmodells einordnen. Die Einführung von Gesundheitswissenschaften als Nebenfach und als Fach in der Lehrerausbildung würde die Planungskapazitäten der Fakultätsmitglieder überfordern. Es ist nötig, alle Energien auf die Weiterentwicklung des fachspezifischen Konsekutivmodells der Gesundheitswissenschaften zu lenken. Im Erfolgsfall kann dieses Modell als mustergültig für andere Standorte in Deutschland und möglicherweise auch in Europa gelten.