Arbeitsgruppen und Forschungseinheiten

Arbeitsgruppen

Die Fakultät ist in acht Arbeitsgruppen organisiert, die die wichtigsten Public Health Bereiche abdecken.

+AG 1 Gesundheitssysteme, Gesundheitspolitik und Gesundheitssoziologie

Arbeitsgebiete

  • Gesundheitssystem und Gesundheitspolitik in Deutschland
  • Internationaler Vergleich von Gesundheitssystemen
  • Europäisierung der Gesundheitspolitik
  • Gesundheitsförderung in der Arbeitswelt

Website der AG 1

+AG 2 Bevölkerungsmedizin und biomedizinische Grundlagen

Arbeitsgebiete

  • Krankheitslast (Burden of Disease)
  • Migration, Flucht und Gesundheit
  • Infektionsepidemiologie
  • Gesundheit im Setting Megastädte
  • Gesundheit im Setting Hochschule
  • Gesundheit im Setting Betrieb

Website der AG 2

+AG 3 Epidemiologie & International Public Health

Arbeitsgebiete

  • Migration, Flucht und Gesundheit
  • International Public Health
  • Sozialepidemiologie
  • Gesundheitsberichterstattung
  • Methoden der Epidemiologie

Website der AG 3

+AG 4 Prävention und Gesundheitsförderung

Arbeitsgebiete

  • Jugendgesundheit
  • Frauen- und Geschlechtergesundheit
  • Evaluation und Qualitätsentwicklung in Prävention und Gesundheitsförderung

Website der AG 4

+AG 5 Gesundheitsökonomie und Gesundheitsmanagement

Arbeitsgebiete

  • Gesundheitsökonomische Evaluation
  • Lebensqualitätsforschung und Präferenzmessung
  • Versorgungsforschung insbesondere mit Primär- und Sekundärdaten
  • e-health
  • Demografie

Website der AG 5

+AG 6 Versorgungsforschung und Pflegewissenschaft

Im Mittelpunkt der Forschung der AG 6 stehen die Bewältigung chronischer Krankheit und von Pflegebedürftigkeit sowie der Gesundheitsprobleme im Alter und die damit einhergehenden Herausforderungen für die Gesundheitserhaltung und die Konsequenzen für die Weiterentwicklung der Versorgung. Teil der Arbeitsgruppe ist auch das Institut für Pflegewissenschaft.

Website der AG 6
Website des IPW

+AG 7 Umwelt und Gesundheit

Arbeitsgebiete

  • Environmental Burden of Disease
  • Sozialräumliche Verteilung von Umweltbelastungen und Auswirkungen auf die Gesundheit
  • Ökologie und Gesundheit
  • Klimawandel und Gesundheit
  • Lebenssituation und Belastungen von Menschen mit Behinderung
  • Infektionsschutz/Infektionsprävention
  • Geschlechterbezogene Gesundheitsforschung
  • E-Health und Telemedizin
  • Partizipative Qualitätsentwicklung

Website der AG 7

+AG 8 Demografie und Gesundheit

Arbeitsgebiete

  • Bevölkerungsdynamik: Determinanten und Projektionen
  • Auswirkungen demografischer Alterung und Gesundheitspolitik
  • Zuwanderung, Integration und Gesundheit
  • Globale Divergenz demografischer Entwicklungen

Website der AG 8

 

Forschungseinheiten

+Institut für Pflegewissenschaft (IPW)

Das Institut für Pflegewissenschaft wurde 1995 mit dem Ziel gegründet, den Ausbau von Pflegewissenschaft und -forschung auf universitärer Ebene voranzutreiben. Das IPW ist ein An-Institut der Universität Bielefeld und wird vom Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter NRW finanziell gefördert.

Website des IPW

+NRW Fortschrittskolleg Gesundheit von Geflüchteten

Im NRW Fortschrittskolleg "Herausforderungen und Chancen globaler Flüchtlingsmigration für die Gesundheitsversorgung in Deutschland" (FlüGe) befassen sich 13 Doktorandinnen und Doktoranden aus 7 Fakultäten mit den Herausforderungen globaler Flüchtlingsmigration.

Website des Fortschrittskollegs

+Bielefeld Center for Healthcare Compliance

Die Fakultät für Gesundheitswissenschaften trägt gemeinsam mit der Fakultät für Rechtswissenschaft das Bielefeld Center for Healthcare Compliance (BCHC). Das BCHC bildet ein Forum, in dem die mit dem Compliance Management in Einrichtungen des Gesundheitswesens verbundenen theoretischen und praktischen Fragen in einem interdisziplinären Kontext diskutiert und praxistaugliche Lösungen erarbeitet werden.

Website des Center for Health Care Compliance

+Rehabilitative Versorgungsforschung

Die Professur für Rehabilitative Versorgungsforschung wird als Stiftungsprofessur von mehreren Stiftern gefördert. Sie befindet sich derzeit im Besetzungsverfahren.

+Centre for ePublic Health Research (CePHR)

Das Centre for ePublic Health Research wird mit Mitteln der Fakultät und des Rektorats 2017 eingerichtet, um das Themenfeld ePublic Health aufzubauen.

Aktuelles

 

Anreise und Adressen