FAQs

Warum ist das Fernstudium „Angewandte Gesundheitswissenschaften“ für Berufstätige attraktiv?

Das Weiterbildende Fernstudium Angewandte Gesundheitswissenschaften besteht seit 1997 an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften der Universität Bielefeld.

Als Fernstudium bietet es die Möglichkeit:

  • einer berufsbegleitenden wissenschaftlichen Weiterbildung, die im Rahmen ihrer Berufstätigkeit mit Fragen der Gesundheit im weitesten Sinne befasst sind
  • mit dem Ziel, Berufstätigen in verschiedenen Tätigkeitsfeldern und Einrichtungen ein aktuelles Grundlagenwissen und mehr planerische und gestalterische Kompetenzen zu vermitteln,
  • die für eine Verbesserung der Krankenversorgung und für Fortschritte in Richtung Gesundheitsförderung und Prävention eingesetzt werden können.

Welche Vorteile bietet das Fernstudium?

  • Sie studieren 2 Semester berufsbegleitend
  • Sie lernen in 9 Präsenzphasen und im Selbststudium bei freier Zeiteinteilung
  • Sie erwerben gesundheitswissenschaftliche Qualifikationen mit einem hohen Praxisbezug
  • Sie lernen das Prinzip der Interdisziplinarität kennen
  • Sie erwerben Schlüsselqualifikationen (wie z.B. Konzeptentwicklung, Moderation, Präsentation, Methoden des Projektmanagements, kommunikative Kompetenzen)
  • Sie erwerben praxisrelevante Zusatzqualifikationen wahlweise in den Studienschwerpunkten Gesundheitsmanagement, Gesundheitsberatung, Pflegeberatung nach §7a SGB XI, Case Management oder Personalmanagement
  • Sie entwickeln eigene Praxis-Projekte oder bearbeiten Fallstudien

An wen richtet sich das Studienangebot?

Das Fernstudium richtet sich an Berufstätige in unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern des Gesundheits- und Sozialwesens, aber auch an diejenigen, die sich beruflich verändern möchten und künftig eine Tätigkeit im Gesundheitswesen ausüben möchten.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um an dem Studium teilzunehmen?

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Berufsausbildung und eine  gesundheitswissenschaftlich relevante Berufspraxis oder über
  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium und eine gesundheitswissenschaftlich relevante Berufspraxis.

Wie ist das Fernstudium eigentlich aufgebaut?

  • Das Weiterbildende Fernstudium besteht aus insgesamt drei Modulen, die in Fernstudienphasen und in Präsenzphasen organisiert sind.
  • In jeder Fernstudienphase wird ein Studientext selbständig erarbeitet. Für den Austausch und Diskussionen steht unsere Lernplattform „Worksphere“ zur Verfügung.
  • Die Präsenzphasen werden an Wochenenden an der Universität Bielefeld durchgeführt. Sie dienen der Vor- und Nachbereitung eines Studientextes sowie der Vertiefung spezifischer Inhalte. Verschiedene Übungen werden zur wissenschaftlichen Reflexion Ihrer beruflichen Praxis bzw. zur Bearbeitung von Beispielen und Problemen aus der Praxis durchgeführt.  

Mit welchem Zeit- und Arbeitsaufwand muss ich rechnen?

Der zeitliche Aufwand für jedes Studienmodul richtet sich nach den individuellen Vorkenntnissen und Berufserfahrungen. Durchschnittlich kann eine Lernzeit von 12 Stunden pro Woche eingeplant werden.

Wie tausche ich mich mit meinen Mitstudierenden aus?

In den 9 Präsenzphasen an der Universität in Bielefeld haben Sie viel Gelegenheit, sich mit den Mitstudierenden auszutauschen. Viele Studierende haben sich auch zu kleinen, regionalen Lerngruppen zusammengeschlossen. Für den täglichen Austausch können Sie die Lernplattform „Worksphere“ nutzen. Denn auch bei einem Fernstudium gilt: Zusammen lernt es sich besser und schneller.

Was ist, wenn ich an einer Präsenzphase mal nicht anwesend sein kann?

Grundsätzlich sollten Sie möglichst an allen Präsenzphasen teilnehmen. Wenn Sie aus beruflichen oder privaten Gründen nicht teilnehmen können, informieren Sie uns. Gerne schicken wir Ihnen die Unterlagen dann nach Hause.

Ich habe bereits das Fernstudium oder ein anderes Studium in Gesundheitswissenschaften absolviert und möchte einen weiteren Abschluss erlangen?

Für Absolventen des besteht die Möglichkeit als „Quereinsteiger/in“ das Studium fortzusetzen und ein weiteres Zertifikat zu erwerben. Beispielsweise haben Sie das Studium als Case Manager/in abgeschlossen und möchten noch ein Zertifikat als Gesundheitsberater/in erwerben. Sie können dann problemlos in das zweite Modul des Fernstudiums mit dem Schwerpunkt Gesundheitsberatung einsteigen.

Wer bereits ein Hochschulstudium in Gesundheitswissenschaften/Public Health abgeschlossen hat, kann sich das anrechnen lassen und dann einen Studienschwerpunkt absolvieren. So können Bachelor- oder Master-Absolventen ihre Kenntnisse aktualisieren und sich für bestimmte Tätigkeiten qualifizieren.

Welche beruflichen Perspektiven gibt es nach dem Studium für mich?

Absolventen des Fernstudiums berichten, dass die erworbenen Kenntnisse in der Berufspraxis unmittelbar genutzt werden können, die bisherige Berufstätigkeit besser reflektiert und als gestaltbar erlebt wird und Bewerbungen auf neue Stellen möglich sind. Auch das Kennenlernen der unterschiedlichen Berufsauffassungen der verschiedenen Herkunftsdisziplinen wie auch die direkten Kontakte zu anderen Berufsgruppen im Fernstudium erweist sich als sehr hilfreich bei der Frage nach der beruflichen Weiterentwicklung und einer eventuellen (Neu-) Orientierung. 

Aktuelles

 

Anreise und Adressen