Studienorganisation

Der zweijährige Weiterbildende Studiengang umfasst vier Semester und besteht aus insgesamt sechs Studienmodulen, die inhaltlich aufeinander abgestimmt sind, aber auch einzeln absolviert werden können. Jedes Modul besteht aus Präsenz- und Selbststudienphasen, die didaktisch und organisatorisch verzahnt sind und im Wechsel stattfinden.

Präsenzphasen

Die Präsenzveranstaltungen werden als Lehrveranstaltungen in Form von Vorlesungen, Seminaren, Gruppenübungen und Skill-Trainings an der Universität Bielefeld angeboten. Sie dienen der Wissensvermittlung und -aneignung und unterstützen den Prozess des gemeinsamen Lernens. Sie stellen interaktive Lernphasen dar, für die eigene inhaltliche und didaktische Studienmaterialien entwickelt und Lernziele formuliert werden.

Die Lehrveranstaltungen werden von Experten aus der Wissenschaft und/oder beruflichen Praxis durchgeführt. In Kleingruppen werden Fallbeispiele bearbeitet, wobei sowohl die Studieninhalte als auch die eigene berufliche Erfahrung eingebracht werden.

Zusätzlich werden Skill-Trainings zum Erwerb spezifischer Kompetenzen angeboten. Vermittelt werden vor allem Management-, Methoden- und soziale Kompetenzen. Die Skill-Trainings können je nach beruflicher Qualifikation und Vorkenntnis unterschiedlich gewählt werden. Zur Wahl stehen: Analyse potentieller Probleme in Organisationen, Entscheidungsanalyse, Verhandlungsführung, Teamarbeit und Personalführung, Projektmanagement, Konfliktmanagement, Coaching.

Selbststudienphasen

In den Selbststudienphasen werden die Präsenzveranstaltungen anhand der Studienmaterialien der jeweiligen Lehrenden vor- und nachbereitet. Zusätzlich werden für die Selbststudienphasen Reader mit einschlägiger und aktueller Fachliteratur ausgeteilt.

Bei der Erstellung der Studienmaterialien wird darauf geachtet, dass didaktisch sorgfältig aufbereitete Texte entwickelt werden, die sich zum Selbststudium eignen. Die Studientexte sind so gestaltet, dass sie an wissenschaftlichen Themen und Fragestellungen orientiert sind, gleichzeitig aber auch die besondere Situation der berufstätigen Studierenden berücksichtigen und möglichst enge Bezüge zur beruflichen Praxis herstellen.

Zur Information und Verständigung in den Selbststudienphasen steht eine internetbasierte Lern- und Kommunikationsplattform zur Verfügung. Dadurch wird den Studierenden ein einfacher Zugang zu den Informations- und Lernmaterialien ermöglicht. Der Austausch untereinander wird ebenfalls gefördert.

Die Lernsituation in den Selbststudienphasen ist bestimmt durch

  • individuell festzulegende Lernzeiten, Lernorte und das Lernpensum
  • selbständiges Lernen anhand von schriftlichen und multimedialen Studienmaterialien
  • die Bearbeitung von Übungsaufgaben zur selbstständigen Lernkontrolle anhand der Musterlösungen
  • die Nachbereitung der Studieninhalte und Vorbereitung der nächsten Präsenzphase
  • die Nutzung der Lern- und Kommunikationsplattform

Aktuelles

 

Anreise und Adressen