Die Adressaten

Das Studienangebot richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus dem Gesundheits- und Sozialwesen, insbesondere:

  1. Öffentlicher Gesundheitsdienst, Ämter und Behörden der Gemeinden und Länder, Arbeitsmedizin und Gesundheitsschutz, Wohlfahrtsverbände, gemeinnützige Einrichtungen
  2. Kranken- und Pflegekassen, Rentenversicherungen und andere Träger der sozialen Sicherung,
  3. Einrichtungen und Dienste der medizinischen, pflegerischen, therapeutischen, rehabilitativen und psychosozialen Versorgung
  4. Wirtschaftsorganisationen und Bildungseinrichtungen.

Studienziele

Die Masterstudierenden sollen

  • eine ganzheitliche, interdisziplinäre Sichtweise von Gesundheit und das dafür erforderliche Problembewusstsein entwickeln
  • gesundheitspolitische Ziele und Entwicklungen kritisch reflektieren
  • Grundprinzipien ökonomischer Rationalität und des wissenschaftlichen Handelns kennen lernen
  • Projektentwicklung als Managementaufgabe verstehen und wissen, wie Projekte gesteuert werden
  • Organisationswissen und Kenntnisse über die Bedingungen von Organisationsentwicklung erwerben
  • Ansätze der Personalentwicklung, Ziele und Aufgaben des Personalmanagements kennenlernen
  • Innovationschancen in der Gesundheitswirtschaft erkennen
  • Fähigkeiten zur interdisziplinären, berufs- und einrichtungsübergreifenden Zusammenarbeit erwerben
Prof. Dr. Klaus Hurrelmann„Mit dem Studiengang „Health Administration“ wird nun erstmals auch in Deutschland dem veränderten Bedarf an Managementkompetenzen im Gesundheitswesen Rechnung getragen.“

Prof. Dr. Klaus Hurrelmann, eh. Studiengangsleiter

Aktuelles

 

Anreise und Adressen