Bewerbung für den Studiengang

Die Bewerbung erfolgt über den folgenden link: https://movein-uni-bielefeld.moveonnet.eu/movein/portal/studyportal.php

Die Bewerbungsunterlagen enthalten:

  1. Das Abschlusszeugnis eines vorangegangenen Abschlusses und die dazugehörigen Dokumente (Transcript, Transcript of Records, Diploma supplement o.ä.)
  2. Liegt noch kein Abschlusszeugnis eines vorausgegangenen Abschlusses vor, werden ein vorläufiges Abschlussdokument unter Ausweisung einer vorläufigen Durchschnittnote und/oder ein aktuelles Transcript of records oder aussagekräftige Unterlagen im Sinne von Ansatz a) vorgelegt.
  3. Bereits den fachspezifischen Studierfähigkeitstest

Bewerbungsfristen

jährlich vom dem 1. Juni bis zum 15. Juli

Studienplatzvergabe

Das Zugangsverfahren erfolgt nach der Überprüfung der Bewerbungsunterlagen. Nach Feststellung des Vorliegens der Zugangsvoraussetzungen wird geprüft, ob die Zahl der Bewerberinnen und Bewerber die Zahl der verfügbaren Plätze übersteigt. Ist dies nicht der Fall, werden alle diese Bewerberinnen und Bewerber zugelassen. Übersteigt die Zahl der Bewerberinnen und Bewerber die Zahl der verfügbaren Plätze, wird ein Ranking gebildet. Es werden Punkte für die erzielte (vorläufige) Abschlussnote des ersten qualifizierten Abschlusses und für das Ergebnis eines fachspezifischen Studierfähigkeitstests vergeben. Auf der Grundlage der erreichten Gesamtpunktzahl für Abschlussnote und fächerspezfischen Studierfähigkeitstest erfolgt die Vergabe der Studienplätze. Bewerberinnen und Bewerber werden über das Ergebnis des Zulassungsverfahrens mit einem elektronischen Bescheid des Studierendensekretariats informiert.

Für die (vorläufige) Abschlussnote können maximal 24 Punkte nach folgendem Schema vergeben werden:

Abschlussnote des qualifizierenden Abschlusses: 1,0 24,0
Abschlussnote des qualifizierenden Abschlusses: 1,1 23,8
Abschlussnote des qualifizierenden Abschlusses: 1,2 23,6
Abschlussnote des qualifizierenden Abschlusses: 1,3 23,4
Abschlussnote des qualifizierenden Abschlusses: 1,4 23,2
Abschlussnote des qualifizierenden Abschlusses: 1,5 23,0
Abschlussnote des qualifizierenden Abschlusses: 1,6 22,8
Abschlussnote des qualifizierenden Abschlusses: 1,7 22,6
Abschlussnote des qualifizierenden Abschlusses: 1,8 22,4
Abschlussnote des qualifizierenden Abschlusses: 1,9 22,2
Abschlussnote des qualifizierenden Abschlusses: 2,0 22,0
Abschlussnote des qualifizierenden Abschlusses: 2,1 21,8
Abschlussnote des qualifizierenden Abschlusses: 2,2 21,6
Abschlussnote des qualifizierenden Abschlusses: 2,3 21,4
Abschlussnote des qualifizierenden Abschlusses: 2,4 21,2
Abschlussnote des qualifizierenden Abschlusses: 2,5 21,0
Abschlussnote des qualifizierenden Abschlusses: 2,6 20,8
Abschlussnote des qualifizierenden Abschlusses: 2,7 20,6
Abschlussnote des qualifizierenden Abschlusses: 2,8 20,4
Abschlussnote des qualifizierenden Abschlusses: 2,9 20,2
Abschlussnote des qualifizierenden Abschlusses: 3,0 20,0
Abschlussnote des qualifizierenden Abschlusses: 3,1 19,8
Abschlussnote des qualifizierenden Abschlusses: 3,2 19,6
Abschlussnote des qualifizierenden Abschlusses: 3,3 19,4
Abschlussnote des qualifizierenden Abschlusses: 3,4 19,2
Abschlussnote des qualifizierenden Abschlusses: 3,5 bis 4,0     19,0

Studierfähigkeitstest

Für den fachspezifischen Studierfähigkeitstest können maximal 20 Punkte vergeben werden. Der Test umfasst eine Prüfung der theoretischen und methodischen Kompetenzen. Er dient der Feststellung, ob die Bewerberin oder der Bewerber voraussichtlich in der Lage sein wird, das Masterstudium erfolgreich in der Regelstudienzeit zu absolvieren.

Der fachspezifische Studierfähigkeitstest besteht aus der Beschreibung eines gesundheitswissenschaftlichen Arbeitsvorhabens im Umfang von etwa 10 Seiten und wird hinsichtlich der folgenden inhaltlichen Anforderungen nach drei Kriterien bewertet:

  1. Entwicklung einer Fragestellung von gesundheitswissenschaftlicher Relevanz
  2. theoretische Begründung der Fragestellung
  3. Methoden zur Bearbeitung der Fragestellung

Fragen richten Sie an mscph.studienberatung@uni-bielefeld.de

Die Bewertung erfolgt durch zwei prüfungsberechtigte Personen. Jede prüfungsberechtigte Person vergibt zwischen 0 und 3 Punkten für die Kriterien 1 und 3 sowie zwischen 0 und 4 Punkte für das Kriterium 2. Anschließend wird die Summe der Punkte für den fachspezifischen Studierfähigkeitstest gebildet.

Auf der Grundlage der erreichten Gesamtpunktzahl für Abschlussnote und fachspezifischen Studierfähigkeitstest erfolgt die Vergabe der Studienplätze. Bei Punktgleichheit gibt zunächst die (vorläufige) Note des ersten qualifizierten Abschlusses den Ausschlag. Ist danach noch keine eindeutige Reihung vorzunehmen, entscheidet das Los. Die Zulassung erfolgt auf der Basis der Rangfolge durch das Studierendensekretariat. Die Bewerberinnen und Bewerber werden über das Ergebnis des Zulassungsverfahrens mit einem elektronischen Bescheid des Studierendensekretariats informiert.

Aktuelles

 

Anreise und Adressen