Storage und Backup
 
Logo der Einrichtung
Uni von A-Z
Universität Bielefeld > Hochschulrechenzentrum > Hochschulrechenzentrum > Unser Angebot > Storage und Backup
  

Sicherungssystem - Backup

Das Hochschulrechenzentrum (HRZ) bietet Fakultäten und Einrichtungen der Universität Bielefeld sowie der FH Bielefeld eine zentrale Datensicherungslösung an. Zum Einsatz kommt die Software TSM (Tivoli Storage Manager) von IBM, die für die meisten der üblichen Betriebssysteme auch in der Clienten-Version erhältlich ist.

Alle Daten werden komprimiert auf Magnetbänder geschrieben. Die Speicherkapazität erhöht sich dadurch um ein Vielfaches. Die Daten werden gespiegelt an zwei Standorten in der Universität vorrätig gehalten. Sollte durch einen Katastrophenfall die Haupt-Magnetbandbibliothek zerstört werden z. B. durch einen Brand, so kann das HRZ über die zweite Bibliothek die gesicherten Daten wieder herstellen.

Liegen alle Voraussetzungen vor (u. a. den TSM-Client ordnungsgemäß auf dem zu sichernden Server installiert und im Scheduler Modus gestartet zu haben), so können tägliche Sicherungen vollautomatisch durchgeführt werden. Die Daten werden während der Sicherung zunächst in einem Festplattenpool zwischengelagert, sie werden also nicht direkt auf die Magnetbänder geschrieben. Auf diese Weise können die Sicherungsläufe parallelisiert und entsprechend schneller abgearbeitet werden. Die Daten werden über die zwei Rechenzentren-Standorte gespiegelt in modernen Speichersubsystemen abgelegt. In diesem Festplattenpool verweilen die Daten solange bis sie schrittweise auf die Magnetbänder der Bibliotheken übertragen wurden.