HEPS
 
 
University from A-Z
Bielefeld University > I²SoS > HEPS
  

HEPS: History, Economics and Philosophy of Science

 

Der viersemestrige Masterstudiengang History, Economics and Philosophy of Science (HEPS) kombiniert wissenschaftsgeschichtliche, -ökonomische und -philosophische Gebiete der Wissenschaftsforschung. Der Masterstudiengang konzentriert sich auf wissenschaftsreflexive Studien und zielt darauf ab, wesentliche Kennzeichen von Wissenschaft herauszuarbeiten und explizit zu machen. Ziel ist die Analyse der Erkenntnisweisen der Wissenschaft, ihrer wirtschaftlichen Verfasstheit sowie ihrer Einbindung in den gesellschaftlichen Zusammenhang in Geschichte und Gegenwart.

Mögliche Berufsfelder sind Bereiche der Hochschulverwaltung und des Wissenschaftsmanagements. Weitere mögliche Tätigkeitsfelder finden sich in Wissenschaftspolitik, Ethikkommissionen, Unternehmensberatungen, Stiftungen, Verlagen, in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, im Journalismus oder auch der Unternehmenskommunikation.

Der Masterstudiengang HEPS wird mit einem „International Track“ angeboten, der ein verkleinertes Kursangebot auf Englisch umfasst. Das Einführungsmodul wird nur auf Englisch angeboten, das gleiche gilt darüber hinaus für einzelne Veranstaltungen der Hauptmodule. Bewerbungen aus dem deutschsprachigen Raum benötigen bei üblichen Englischkenntnissen (Englisch als fortgeführte Fremdsprache bis zum Ende der Qualifikationsphase für das Abitur) keine weiteren Sprachnachweise. Alle Prüfungsleistungen können auf Deutsch erbracht werden.

  Informationen zu den Studieninhalten

 

Aufbau und Module

Am Beginn des Studiums steht ein Einführungsmodul, das Grundkenntnisse der Wissenschaftsgeschichte, -ökonomie und -philosophie vermittelt und die Verbindungen zwischen diesen Disziplinen herausarbeitet. Neben dieses Einführungsmodul tritt ein Modul aus einer empirischen Wissenschaft, das die Kenntnisse in den "Reflexionsdisziplinen" Wissenschaftsgeschichte, -ökonomie und -philosophie durch Kenntnisse einer "Objektdisziplin" ergänzt.

Auf dem Einführungsmodul bauen drei Hauptmodule auf, die der Entwicklung der Wissenschaft, der Ökonomie der Wissenschaft und den Methoden der Wissenschaft gewidmet sind.

Ein Semester wird an einer Partnereinrichtung im Ausland studiert; zu diesen Partnereinrichtungen zählen u.a. die ENS in Paris (FR) sowie die Universitäten Notre Dame (US), Tilburg (NL), Uppsala (SE) und Wien (AT). Weiterhin ist ein sechswöchiges Praktikum zu absolvieren.

Das Studium wird mit einer Masterarbeit abgeschlossen.

 Informationen zu Aufbau und Modulen, Modulhandbücher

 Informationen zum Auslandssemester sowie zu den Partnereinrichtungen

 

Voraussetzungen und Bewerbung

Der Studiengang richtet sich sowohl an Bachelor-Absolventinnen und -Absolventen der Geschichte, der Wirtschaftswissenschaften oder der Philosophie als auch an Absolventinnen und Absolventen aus den Natur- und Sozialwissenschaften. Es wird empfohlen, das Studium zum Wintersemester zu beginnen. 

 Informationen zum Bewerbungsverfahren, Online-Bewerbung, nötige Unterlagen, Verfahren, Ansprechpartner

 

Institut und Umfeld

Am Institute for Interdisciplinary Studies of Science (I²SoS) angesiedelt, wird der Studiengang von der Fakultät für Geschichtswissenschaften, Philosophie und Theologie und der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften gemeinsam getragen. Das Programm orientiert sich an international erfolgreichen Mastern in "History and Philosophy of Science" (HPS) und "Science and Technology Studies" (STS).

Das I²SoS wurde im Jahr 2013 gegründet. Es steht in einer langen Tradition der Wissenschaftsforschung an der Universtität Bielefeld, die seit ihrer Gründung mit dem Universititätsschwerpunkt (USP)  Wissenschaftsforschung, dem Institut für Wissenschafts- und Technikforschung (IWT) sowie mehreren Forschungsgruppem mit wissenschaftsreflexivem Forschuungsthema am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) zu den prominentesten Orten für Wissenschaftsforschung weltweit zählt.

 Wissenschaftsforschung in Bielefeld: Akademisches Umfeld

 About: Das I²SoS und Kontakt