Thematisches Piktogramm

Internationalisierung

Der Master InterAmerican Studies / Estudios InterAmericanos ist ein internationaler Studiengang. Er wird auf Englisch und Spanisch unterrichtet (einzelne deutschsprachige Veranstaltungen sind möglich). Diese Ausrichtung wird von Studierenden aus vielen verschiedenen Ländern honoriert, die eigens wegen der InterAmerikanischen Studien nach Bielefeld kommen. Zugleich erweitern Gastdozent_innen aus dem Ausland jedes Semester das Lehrangebot.

Zum internationalen Profil des Masterstudiengangs gehört jedoch v.a. die Förderung der Mobilität der Studierenden durch ein ausdifferenziertes Netzwerk von Partneruniversitäten in Nord-, Mittel- und Südamerika, das ihnen ermöglicht, ihren interamerikanischen Studieninteressen während eines Auslandsaufenthalt vor Ort nachzugehen. Die Studierenden werden sehr ermutigt, ein oder zwei Semester an einer nord- oder lateinamerikanischen Universität zu absolvieren. Bei einem regionalwissenschaftlichen Studiengang gehört es dazu, Sprach und Landeskundekenntnisse in der betreffenden Region zu vertiefen sowie Studienerfahrungen an einer dortigen Universität zu sammeln und ggf. eigene Forschungsfragen zu entwickeln. Der Auslandsaufenthalt eignet sich sehr gut dazu, das individuelle Studienprofil zu erweitern bzw. persönliche Schwerpunkte zu bilden.

Die Studierenden erhalten breite Unterstützung bei ihren Auslandsaufenthalten: Sie werden in Bielefeld gezielt auf das Studium an der Gastuniversität vorbereitet. Eine Vielzahl von Partnerschaftsabkommen sorgt für erleichterte Bewerbungs- und Einschreibungsmodalitäten sowie für Betreuungen vor Ort.

Darüber hinaus bieten zwei Austauschprogramme in Mexiko und in Argentinien eine verbesserte Betreuung aufgrund vertiefter Kooperationen mit den betreffenden Hochschulen. V.a. aber werden diese Austauschprogramme vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) großzügig finanziell gefördert. Es handelt sich um die Internationalen Studien- und Ausbildungspartnerschaften (ISAP) mit der Universidad de Guadalajara (Mexiko) und der Universidad Nacional de La Plata (Argentinien), die der DAAD mit Stipendien und Reisekostenpauschalen unterstützt.

Die Studierenden des Masters haben sogar die Möglichkeit, in Bielefeld und in Guadalajara, Mexiko, zugleich zu studieren und sowohl den deutschen Master- sowie den mexikanischen Maestría-Titel zu erwerben. Als Vertiefung der Internationalisierung und der Kooperation mit der Universidad de Guadalajara (UdeG) bietet der Master InterAmerican Studies / Estudios InterAmericanos die Wahlmöglichkeit eines Doppelabschlusses mit der Maestría en Literaturas Interamericanas der UdeG an. Die Option des Double Degree wird vom DAAD mit Stipendien für zwei Auslandssemester in Mexiko sowie mit Reisekostenpauschalen unterstützt. Interessent_innen bewerben sich von Beginn an auf einen Double-Degree-Studienplatz.

Option Double Degree

Stipendien

Erfahrungsberichte von Studierenden

International Office der Universität Bielefeld