LiLi-HomepageInhalt von Ausgabe 1Impressum

Voriger Artikel

Rolf Ehnert

...beantwortet den LiLi-Fragebogen zum besseren Kennenlernen

Zur Person:

Wie alt sind Sie? 59
Wo kommen Sie her? Sachsen

Zur Wissenschaft:

Wo und was haben Sie studiert? Tübingen, ein wenig Paris, Poitiers, Finnland: Germanistik, Romanistik, Pädagogik, Philosophie, Kunst(erziehung)
Wann war das und wie lange hatís gedauert? 1960-1963 + 1966
Worüber haben Sie Ihre Magisterarbeit geschrieben, sich promoviert, habilitiert oder ähnliches? Staatsexamen: Jeanne díArc-Rezeption, Promotion: politische Lyrik im Hochmittelalter
Wo waren Sie ggf. tätig, bevor Sie nach Bielefeld gekommen sind? Frankreich: assistant u.a. (2 Jahre), Finnland: Lektor (9 Jahre)
Was ist heute Ihre Position an der Fakultät? Akademischer Oberrat / Hochschullehrer
Was ist Ihr Spezialgebiet? Medien / Phonetik / Wirtschaftskommunikation / TANDEM / Kulturkunde / Sprachenpolitik / Migrationsliteratur
Welches Seminar oder welche Vorlesung hat Ihnen zu halten bisher am meisten Spaß gemacht? Viele, u.a. Video / Lehrmaterialwerkstatt / Europäisch-deutsche Kulturgeschichte / Sprachgeschichte usw.: alles für DaF
Was für eine Lehrveranstaltung wollten Sie schon immer gerne anbieten, haben es aber bis jetzt nie gewagt? ...bzw. mir und uns nicht leisten können: Lektürekolleg: jede Woche ein Werk besprechen / Theater für DaF

Zum Privatleben:

Verraten Sie uns, wie Ihre Familie aussieht? Frau (Französin, Deutschlehrerin), Sohn (Computerfachmann)
Was sind Ihre liebsten Hobbys? Malen, Kulturgeschichte des Essens, der (atlantische) Ozean
Wer ist Ihr Lieblingsschriftsteller und welches Buch gefällt Ihnen am besten? viele, wenn ich denn schon auswählen muß: das Wisramiani, der "Arme Heinrich", Walther von der Vogelweide, Antonio Manetti: Die Novelle vom dicken Holzschnitzer
Welche Musik hören Sie gerne? Gregorianik, Oswald von Wolkenstein, Mozart, Gesuardi, Berg, Henze, so viele andere
Was essen und trinken Sie am liebsten? alles, am allerliebsten Fisch und Meerestiere
Wer sind Ihre großen Vorbilder (wenn Sie die haben)? ein bestimmter Lehrer in Frankreich, ein "nobler Humanist"
Worauf sind Sie an sich selbst besonders stolz? ?
Was ist Ihre liebenswerteste "kleine Schwäche"? Essen und Trinken ("große Schwäche")
Was ist das schönste Kompliment, das Ihnen ein Student oder eine Studentin machen könnte? ...bzw. gemacht hat: "Das war die beste Veranstaltung während meines Studiums"
Was um alles in der Welt können Sie überhaupt nicht ausstehen? so vieles: Intoleranz, Rassismus, Dummheit, falsch verstandene Religion - Wagner

...und noch zwei Zusatzfragen:

Wie gefällt es Ihnen in Bielefeld und an der Fakultät? an der Fakultät / im Fach DaF: abgesehen von allen Mängeln und idiotischen Bürokratien (fast) sehr gut
Welches Motto möchten Sie den Studierenden gerne mit auf den Lebensweg geben? Bringt noch ein bißchen mehr Freundlichkeit in die Welt - aber das tut ihr ja schon!

Leserbrief schreiben

Nächster Artikel