LiLi-HomepageInhalt von Ausgabe 3Impressum

Voriger Artikel

Reiner Schmidt

Reiner Schmidt

...beantwortet den LiLi-Fragebogen zum besseren Kennenlernen

Zur Person:

Wie alt sind Sie? 55
Wo kommen Sie her? Rheinland-Pfalz

Zur Wissenschaft:

Wo und was haben Sie studiert? Uni Mainz: Germanistik, Latein, Linguistik, Pädagogik
Wann war das und wie lange hat’s gedauert? 1964 - 1970
Worüber haben Sie Ihre Magisterarbeit geschrieben, sich promoviert, habilitiert oder ähnliches? 1.+2. Lehramtsexamen ("Barockes Trauerspiel"; Lyrikunterricht auf der Oberstufe);
Diss.: Deutsche Ars Poetica. Zur Rezeption und Adaption antiker Prosodie, Metrik und Wortneubildungstheorie in der Poetik der 1. Hälfte des 17. Jahrhunderts in Deutschland
Wo waren Sie ggf. tätig, bevor Sie nach Bielefeld gekommen sind? Eichendorff-Gymnasium Koblenz,
Pädagogische Hochschule Reutlingen
Was ist heute Ihre Position an der Fakultät? Lehrender in DaF
Was ist Ihr Spezialgebiet? Angewandte Linguistik, Fremdsprachendidaktik, Linguistische und Pädagogische Grammatik, Lehrwerk-Entwicklung
Welches Seminar oder welche Vorlesung hat Ihnen zu halten bisher am meisten Spaß gemacht? Seminare mit engagierter Beteiligung der Studierenden
Was für eine Lehrveranstaltung wollten Sie schon immer gerne anbieten, haben es aber bis jetzt nie gewagt? Fabulier- und Bildergrammatiken des 16. und 17. Jahrhunderts

Zum Privatleben:

Verraten Sie uns, wie Ihre Familie aussieht? Verheiratet, zwei Kinder
Was sind Ihre liebsten Hobbys? Städtereisen; Tennis
Wer ist Ihr Lieblingsschriftsteller und welches Buch gefällt Ihnen am besten? Goethe, Thomas Mann; Joseph und seine Brüder (Th. Mann)
Welche Musik hören Sie gerne? Klassische
Was essen und trinken Sie am liebsten? [Das aufzuzählen würde den Fragebogen sprengen]
Wer sind Ihre großen Vorbilder (wenn Sie die haben)? Meine Eltern, meine Grundschullehrerin, meine Deutschlehrerin auf der Oberstufe, zwei bis drei meiner akademischen Lehrer, mein Fachleiter für Deutsch während des Referendariats
Worauf sind Sie an sich selbst besonders stolz? [Mit der Kategorie "stolz" kann ich nichts anfangen]
Was ist Ihre liebenswerteste "kleine Schwäche"? [Das kann ich nicht beurteilen]
Was ist das schönste Kompliment, das Ihnen ein Student oder eine Studentin machen könnte? eine gute Magisterprüfung
Was um alles in der Welt können Sie überhaupt nicht ausstehen? Schleimerei, Überheblichkeit, Intoleranz

...und noch zwei Zusatzfragen:

Wie gefällt es Ihnen in Bielefeld und an der Fakultät? na ja!
Welches Motto möchten Sie den Studierenden gerne mit auf den Lebensweg geben? "Fortem fortuna adiuvat" (Der/Dem Tüchtigen hilft das Glück)

Leserbrief schreiben

Nächster Artikel