Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
  Flagge 

Sie sind hier :   Universität Bielefeld > LiLi-Fakultät > Personen > Prof. Dr. Schröder > Forschung

Forschung

Prof. Dr. Anne Schröder

Prof. Dr. Anne Schröder ist Professorin für Anglistische Linguistik. Ihre Forschungsschwerpunkte umfassen die synchrone Sprachwissenschaft mit einem Schwerpunkt auf Sprachkontakt, Varietäten des Englischen, Pidgin- und Kreolsprachen, Soziolinguistik und morphologische Produktivität. In der diachronen Sprachwissenschaft liegt ein Schwerpunkt auf Sprachwandel.

 

Forschungsprojekte

Laufende Forschungsprojekte

  • 'English in Namibia' or 'Namibian English'?
    Deskription des namibischen Englisch auf allen anderen Ebenen der linguistischen Beschreibung . In diesem Projekt bearbeiten wir einerseits soziolinguistische Fragestellungen zu Sprachgebrauch und Spracheinstellungen auf der Basis einer Fragebogenerhebung und mittels qualitativer Interviews, andererseits gewinnen wir fundierte Erkenntnisse zur Phonetik sowie der Grammatik des namibischen Englischen auf der Basis der aufgenommenen und transkribierten Sprachdaten. Projekt in Zusammenarbeit mit Dr. Sarah Buschfeld und PD Dr. Alexander Kautzsch (Universität Regensburg) sowie mit Prof. Dr. Markus Bieswanger (Universität Bayreuth).

    Publikationen zu diesem Forschungsprojekt:

    • Buschfeld, Sarah and Anne Schröder. Fc. "English and German in Namibia." In Raymond Hickey, ed. English in the German-speaking World. Cambridge: Cambridge University Press.

    • Kautzsch, Alexander and Anne Schröder. 2016. "English in Multilingual and Multiethnic Namibia: Some Evidence on Language Attitudes and on the Pronunciation of Vowels." In Christoph Ehland, Ilka Mindt, and Merle Tönnies, eds. Anglistentag 2015 Paderborn. Proceedings. WVT: Trier, 277-288.

    • Kautzsch, Alexander, Anne Schröder and Frederic Zähres. 2017. "The Phonetics of Namibian English: Investigating Local Features in a Global Context." Paper presented at the IAWE Conference, June 30 - July 2, 2017, Syracuse University, NY.

    • Zähres, Frederic. 2016. Vowels in Namibian English: Investigating the NURSE-WORK Vowel Split. MA-Thesis, Bielefeld University. (Betreut von Anne Schröder und Alexander Kautzsch)

  • The Pragmatics of Namibian English
    Untersuchung pragmatischer Phänomene des namibischen English im Vergleich mit anderen Varietäten des Englischen. Zunächst auf der Basis des von Klaus Schneider und Anne Barron entwickelten Fragebogens Questionnaire on English Usage (QEU), später aber auch auf der Basis umfassenderer Daten aus Rollenspielen, Focus-Group-Discussions, Interviews, Radio, Korpora u.a., vergleichen wir systematisch Responses to Thanks, Requests, Small Talk u.ä. und können das Verhältnis des namibischen Englisch zu anderen L2-/bzw. Lernervarietäten einerseits und zu L1-Varietäten andererseits und damit pragmatische Besonderheiten des namibischen Englisch beschreiben. Projekt in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Klaus P. Schneider (Applied English Linguistics, Universität Bonn).

    Publikationen zu diesem Forschungsprojekt:

    • Schneider, Klaus P. and Anne Schröder. 2016. "The Pragmatics of Namibian English: A Focus on Requests." Paper presented at the 3rd International Conference of the American Pragmatics Association (AMPRA) Conference, November 4 - 6, 2016, Indiana University, Bloomington.

    • Schröder, Anne and Klaus P. Schneider. Fc. 2019. "Variational Pragmatics, Responses to Thanks, and the Specificity of Namibian English." English World-Wide 40.1.

    • Schröder, Anne and Klaus P. Schneider. 2017. "Local and Global Perspectives on the Pragmatics of Namibian English." Paper presented at the IAWE Conference, June 30 - July 2, 2017, Syracuse University, NY.

  • (Dis-)Harmony: Amplifying Voices in Polyphone Cultural Productions
    Programm zum internationalen Workshop am 14./15. Juli 2017 an der Universität Bielefeld:
    (Dis-)Harmony: Amplifying Voices in Polyphone Cultural Productions

Abgeschlossene Forschungsprojekte

  • Virtuelle Kommunikationsräume von Migration und Diaspora
    Projektlinie mit Prof. Dr. Barbara Job (Bielefeld) der Arbeitsgruppe Transnational Flows in dem vom BMBF geförderten Projekt Die Amerikas als Verflechtungsraum: Transnationlale Flows, geopolitische Imaginarien, gesellschaftliche Produktion von Umwelt des Bielefelder Center for InterAmerican Studies. Untersuchung der Frage, wie MigrantInnen in den kommunikativen Netzwerken des World Wide Web sprachliche Kategorien für regionale, transregionale und deterritorialisierte Identitäten aushandeln. Im Fokus steht hierbei die lateinamerikanische und karibische Migration nach Nordamerika (USA und Kanada).

  • Analogie - Kopie - Repräsentation
    Ein interdisziplinäres Forschungsprojekt zum Verständnis von Analogie und verwandten Phänomenen und zur Erarbeitung einer integrierten Theorie von Analogie. Projekt in Zusammenarbeit mit Dr. Christoph Haase (Universität Bielefeld).
  • Publikationen zu diesem Forschungsprojekt:

    • Haase, Christoph und Anne Schröder (eds.). 2017. Analogy, Copy, and Representation (Bielefeld English and American Studies 7). Bielefeld: Aisthesis.