Prof. Dr. Stoll
 
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Hintergrundbild

You are here:  Universität Bielefeld > Faculty of Linguistics & Literary Studies > Staff > Prof. Dr. Stoll

Herr Prof. Dr. em. Andre Stoll

Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft

Biographisches

  • 1960:

    Abitur am humanistischen Kaiser-Karls-Gymnasium zu Aachen

  • ab 1960:

    Studium der Romanistik (Französisch, Spanisch, Italienisch), Klassischen Philologie, Kunstgeschichte und Russisch an den Universitäten Bonn, Liège, Paris (3 Jahre), Salamanca und Köln

  • 1968:

    Promotion an der Universität Köln (Dissertation: Scarron als Übersetzer Quevedos. Studien zur Rezeption des pikaresken Romans »El Buscón« in Frankreich, Gutachter: Prof. Dr. Fritz Schalk und Prof. Dr. Harald Weinrich)

  • 1969:

    Wissenschaftlicher Assistent für Romanische Philologie an der J.-W.-Goethe-Universität, Frankfurt/Main

  • 1972:

    Berufung zum Professor (C2) für Romanische Philologie an der J.-W.-Goethe-Universität, Frankfurt/Main

  • 1975:

    3-monatige (April - Juni) Gatsprofessur für Sociologie de la Littérature an der École des Hautes Études en Sciences Sociales (EHESS), Paris
    Förderung durch das Deutsch-Französische Hochschullehrer-Austauschprogramm des Deutschen Akademischen Austauschdienstes

  • WS 1977/78:

    Lehrstuhlvertretung (H4) für Romanische und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Osnabrück

  • 13. November 1979:

    Ernennung zum Ordinarius (H4) für Romanistik: Schwerpunkt Literatur- und Kulturwissenschaft an der Universität Bielefeld

  • 1984-1994:

    Senatsbeauftragter für Lateinamerikaforschung an der Universität Bielefeld

  • 1984-86:

    Prodekan der Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft der Universität Bielefeld

  • 1985-88:

    Freier Mitarbeiter des Kunstverlags Franco Maria Ricci, Mailand: Ausstellungskritiker für die internationale Ausgabe des Kunstmagazins FMR

  • 1989:

    Ernennung zum Directeur de Recherche associé an der École des Hautes Études en Sciences Sociales (EHESS), Paris

  • 1998:

    Ernennung zum Visiting Scholar an der Harvard University (Department of Romance Languages and Literatures), Cambridge/USA
    Visiting Scholarship wahrgenommen im Wintersemester 2000/01

  • 1999:

    Directeur d'Études Invité (Diversité culturelle du monde hispanique) an der École des Hautes Études en Sciences Sociales (EHESS), Paris

Fremdsprachenkenntnisse

Perfekte Beherrschung in Wort und Schrift: Französisch, Spanisch, Italienisch
Flüssig: Englisch, Portugiesisch
Passiv: Griechisch, Latein, Russisch, Niederländisch

André Stoll