Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft
 
  Flagge 

Sie sind hier :   Universität Bielefeld > LiLi-Fakultät > Personen > Christian Pietsch

Christian Pietsch

CITEC – Exzellenzzentrum kognitive Interaktionstechnologie
+LiLi – Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft

Diese Seite wird nicht mehr gepflegt. Bitte hier entlang zu meiner neuen Homepage!


Kontext

portrait

Vom 3.3.2008 bis 29.2.2012 war ich wissenschaftlicher Mitarbeiter im Exzellenzcluster 277 Cognitive Interaction Technology (CITEC).

Zuerst arbeitete ich in der Gruppe von Prof. Dr. Gerhard Jäger (damals Professor für Theoretische Linguistik an der Universität Bielefeld; jetzt Professor für Allgemeine Sprachwissenschaft an der Universität Tübingen). Seit März 2009 war ich angesiedelt in der Forschungsgruppe Sociable Agents von apl. Prof. Dr.-Ing. Stefan Kopp.


Gegenwärtiges

Neu: Seit dem 2.1.2012 arbeite ich als Software-Entwickler in der Universitätsbibliothek Bielefeld, Abteilung LibTec (Bibliothekstechnologie und Wissensmanagement).


Interessen

Aus der Computerlinguistik kommend, habe ich mich aktuell vor allem der Aufgabe verschrieben, linguistische Theorien auf die empirische Probe zu stellen. Meine Grundlage sind dabei linguistische Datensammlungen (Textkorpora).

Meine Erfahrungen liegen eher im Bereich Textgenerierung (NLG) und Unifikationsgrammatiken (HPSG, FB-LTAG), aber in letzter Zeit habe ich mich auch mit Dialogtheorien, Konstruktionsgrammatik, Data-Oriented Parsing (DOP), Latent Semantic Analysis (LSA, LSI) und anderen empirischen und korpusgestützten Verfahren beschäftigt, einschließlich maschinelles Lernen.


Aktuelle Projekte

Vince

Anfang 2010 haben Prof. Jan Peter de Ruiter und ich ein neues CITEC-Projekt initiiert, das den Titel The role of syntactic priming in dialogue (kurz: SynPrime) trägt. Dazu bald mehr an dieser Stelle.

Außerdem bin ich aktiv beteiligt am Bau eines gemeinsamen Dialog-Demonstrators im CITEC, in dem Vince, der virtuelle Agent der Sociable-Agents-Gruppe, eine wichtige Rolle spielen wird.


Lehre

Im Sommersemester 2010 leitete ich das Seminar Verfahren zur Repräsentation und Verarbeitung multimodaler Dokumente, das zum Profilmodul Diskursmodellierung gehörte und sich primär an Master-Studierende der Linguistik richtete.

2011 habe ich zusammen mit Sascha Griffiths eine Bachelor-Abschlussarbeit im Fach Informatik betreut und begutachtet: Özlem Özer: Wird ein virtueller Agent für kompetenter gehalten, wenn er freundlich ist? (Abgabe: Dezember 2011).


Vergangenes


Wurzeln

Was ich früher gemacht habe, steht auf meinen alten Homepages bei der Open University (in Prof. Donia Scotts Forschungsgruppe Sprachgenerierung) oder bei der Universität des Saarlandes (wo ich ein Computerlinguistik-Studium als Diplom-Linguist abschloss). Als Student habe ich ziemlich lange in Prof. Wolfgang Wahlsters Abteilung Intelligente Benutzerschnittstellen am DFKI (Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz) gearbeitet. Aufgewachsen bin ich in der Thomas-Müntzer-Stadt Mühlhausen.


Abgeschlossene Projekte

Ich habe zu folgenden Forschungsprojekten beigetragen (in chronologischer Reihenfolge): MedWis/KBS-DIAMET, VerbMobil-2, SmartKom, UNL (deutsche Sprachgenerierung aus der Universal Networking Language), Project HALO, Semantic Mining (aka Semantic Interoperability and Data Mining in Biomedicine Network of Excellence), CLEF-Services (Clinical E-Science Framework), and UNITIVES (vollständiger Titel: Routinization: What are the cognitive building blocks of syntactic structure?).


Veröffentlichungen


Aktivitäten

Gutachtertätigkeit

Gremienarbeit

An der Universität Bielefeld wurde ich in folgende Gremien gewählt: BA/MA-Beschwerde-/Prüfungsausschuss (LiLi-Fakultät, 2009), Fakultätskonferenz (LiLi-Fakultät, 2010, persönlicher Stellvertreter).

Mitgliedschaften

Mitglied bin ich in der Association for Computational Linguistics (ACL); aktiv bringe ich mich dort vor allem bei SIGGEN (Special Interest Group in Natural Language Generation; studentisches Vorstandsmitglied 2009–2010) und SIGSEM (Special Interest Group in Computational Semantics; Webmaster seit 2007, im Vorstand seit 2010) ein. Außerdem bin ich Mitglied der rätselhaften Evolutionary Linguistics Association.

Hobbies

Als Dienstleistung für die internationale Textgenerierungsgemeinschaft (und als Experiment mit Semantic MediaWiki) betreibe ich das NLG Wiki. Bisher besteht es aus einer aktualisierten Version der Bateman/Zock List of NLG Systems. Beiträge sind immer erwünscht!

Privat engagiere ich mich für Bürgerrechte und Datenschutz; etwa bei digitalcourage e.V. (vormals FoeBuD).


Materialien

Hier sind die Folien zu meinem Vortrag über Data-Oriented Parsing in Prof. Jägers Seminar Exemplarbasierte Theorien der Sprachverarbeitung vom 3. Juni 2008 als PDF und als LaTeX-Quelltext-ZIP. Wer Fehler findet, möge sie bitte bei mir abliefern.

Kontakt

Telefon, Email-Adresse und Raumnummer gibt es hier.

Anschrift:

Christian Pietsch
Universität Bielefeld
Universitätsbibliothek/LibTec
PF 10 01 31
33501 Bielefeld

Meine aktuelle Homepage findet man immer über folgende permanente URL: http://purl.org/net/pietsch/.