Prof. (a.D.) Dr. Seelbach
 
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Hintergrundbild

You are here:  Universität Bielefeld > Faculty of Linguistics & Literary Studies > Staff > Prof. (a.D.) Dr. Seelbach

Apl. Prof. Dr. Ulrich Seelbach: Publikationen

Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft | Fach: Germanistik

Wirnt von Grafenberg: Wigalois

Eines der wenigen Werke aus der Zeit der höfischen Klassik, das bislang nicht in Übersetzung bzw. in einer zweisprachigen Ausgabe für den akademischen Unterricht bereit stand. Eine Neuausgabe des mhd. Textes in kritischer Ausgabe erfolgte letztmalig im Jahre 1926 (durch J.M.N. Kapteyn).

Der Text zählte für die Gründerväter der Germanistik zu den wichtigsten Grundlagentexten (sein Wortschatz bildet den Grundstock des "Benecke-Müller-Zarncke") und war im Mittelalter selbst (mit 38 noch erhaltenen Handschriften) ein mindenstens ebenso beliebter Lesestoff wie Hartmanns Iwein oder das Nibelungenlied.

Der Wigalois entstand zwischen 1208 (Hochzeit der Beatrix von Burgund und Otto VII. von Andechs-Meranien) und ca. 1210 (vor Vollendung des Parzival Wolframs von Eschenbach).
 

Interessante Links für die Beschäftigung mit Text und Autor: 





 

Photo des Buches

Zweisprachige Ausgabe, 2. Aufl. Mai 2014

Photo des Buches

Zweisprachige Ausgabe (mhd./nhd.) von Sabine u. Ulrich Seelbach

Photo des Buches

Abbildung: Wirnt von Grafenberg, Wigalois, ehemals Donaueschingen Hs 71

Photo der Handschrift

Abbildung: Freiburg UB, Hs 513: Wirnt von Grafenberg: Wigalois (Fragment)