eLearning an der LiLi-Fakultät

1. STUD.IP (studienbegleitend)

An der Uni Bielefeld gibt es mehrere eLearning-Angebote (Dozenten verwalten, Studenten nutzen). Das umfangreichste Projekt heißt STUD.IP und wird an mehreren Universitäten in Deutschland genutzt. Auch die Uni Bielefeld installierte STUD.IP auf ihren Servern. Stud.IP (Studienbegleitender Internetsupport von Präsenzlehre) ist ein internetgestütztes Lehr-/Lernportal (für konkrete Lehrveranstaltungen aus unserem Vorlesungsverzeichnis). Es gibt eine Hilfswebseite zu diesem Thema, die alles ausfüfhrlich erklärt.

2. ILIAS (vornehmlich für: Zusammenarbeit unter Lehrenden)

ILIAS ist eine leistungsstarke, web-basierte Lernplattform, mit der eLearning einfach und in einem integrierten System ermöglicht wird. Dabei geht das Angebot über die reine Darstellung von Inhalten hinaus: Ebenfalls verfügbar sind automatische Übungen, die es den Studenten ermöglichen, ihren Lernerfolg online zu sichern. An der Universität Bielefeld gibt es zwei ILIAS-Installationen: Eine ist erreichbar über das Stud.IP-System und offen für Studenten aller Fakultäten, die andere wird betrieben von unserer Fakultät (- der Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft) für eigene Zwecke. Logins für diese Plattform werden je nach Veranstaltung erstellt (es gelten nicht die HRZ-Logins). Die freie Software ILIAS ist unter der GNU General Public License (GPL) lizensiert.

Logo ILIAS
Allgemeine ILIAS-Zugänge
Inhalte des Projekts "LiOn - Linguistik Online"
Weitere ILIAS-Materialien unserer Fakultät

3. Lernblog: Hörbuchseminar (exemplarisch)

"Vom Lesebuch zum Hörbuch" heißt ein Seminar zu dem Paul John und sein Team pro Semester 28 Studierende einladen, sich aktiv an der Erstellung eines Hörbuches zu beteiligen. Es gibt einen interessanten Blog, dass die Seminaraktivitäten vorstellt! Sowohl Hörbücher als auch Blogs können Lernplattformen sein...

4. Vorlesungsvideos: Lecturnity (neu)

Seit dem Sommersemester 2009 können Lehrveranstaltungen mit Hilfe von Lecturnity mitgeschnitten werden! Wenden Sie sich an der ServiceCenter Medien der Uni Bielefeld.