Segmentalia
 
 

Sie sind hier :   Universität Bielefeld > LiLi-Fakultät > Studium > Fächer/Studieng. > DaF > Mitarbeiter/innen > richter_julia > lehre > Ausspracheschulung > Phonetische Kategorien > Segmentalia

Fach: Deutsch als Fremdsprache - MITARBEITER/INNEN: DR. JULIA SETTINIERI - AUSSPRACHESCHULUNG

Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft

Der ang-Laut

Definition:

Der ang-Laut ist ein stimmhafter velarer Nasal.

Regeln:

<ng> im Silbenauslaut wird im Deutschen /ŋ/ ausgesprochen, z.B. Ding, Inge. <nk> wird /ŋk/ artikuliert, z.B. Bank, kranke. Ausnahmen bilden lediglich einige Namen, wie z.B. Angela /angela/.

Typische Fehler:

Häufig wird an das /ŋ/ fälschlich noch ein /g/ angefügt (lang, lange).

Anbilden:

  • mit Hilfe von IPA und kontrastierendem Vorsprechen (richtig vs. falsch) bewusst machen, dass nach /ŋ/ kein /g/ mehr folgen darf
  • den Laut zunächst im Auslaut trainieren, dann intervokalisch und zum Schluss präkonsonantisch
  • aus dem Englischen entlehnte Fremdwörter in der L1, z.B. camping, long usw., zum Anbilden nutzen

[mehr zum Anbilden ...]